Neue Blase wird zur Belastung für den DAX

Wollerau, Schweiz (ots) -

Während fundamental die Wolken über den meisten Indizes dunkler werden, entwickelte sich aufgrund einer ungehemmten Bullen-Euphorie charttechnisch ein aufwärts gerichteter Trend. Das in der Finanzwelt anerkannte Analystenhaus Neuro System spricht von einem konträren Zustand der fundamentalen zur technischen Analyse. US-Unternehmen wie Google meldeten vergangene Woche Rekordgewinne, was auf breiter Front zu Kurssteigerungen führte. Neuro System warnte seine Kunden davor, nicht dem Trugschluss zu unterliegen, US-Globalplayer als Synonym einer robusten US-Wirtschaft heranzuziehen, da das Gegenteil der Fall ist. Die Gewinne sind in erster Linie auf Umsätze in der Euro-Zone zurückzuführen. Entsprach vor einem Jahr 1 Mrd. Euro Umsatz 1,3 Mrd. USD, so stehen heute 1,55 Mrd. USD in der Bilanz von Google. Was auf den ersten Blick als nachhaltiges Wachstum aussieht, entspricht letztendlich dem Währungsgewinn USD/Euro. Europäische Globalplayer hingegen unterliegen dem konträren Effekt. Neuro System geht bei diesen Unternehmen von Umsatzrückgängen aus, sofern der Euro weiterhin stark bleibt. Trotz solidem Wachstum werden europäische international agierende Firmen Gewinneinbrüche vermelden, so das Analystenhaus. "Die derzeit ungebremste Kaufmotivation entwickelt eine immer weiter anwachsende Blase, da keine fundamentale Basis vorhanden ist", so Neuro System. Der Markt befindet sich erneut in einer exzessiven Übertreibungsphase und scheint nichts von der vorhandenen Finanzkrise gelernt zu haben. Fundamentale Vernunft wird durch charttechnische Signale ausgeschaltet. Viele Börsianer haben in den letzten Monaten Verluste eingefahren. Kunden von Neuro System hingegen realisierten satte Gewinne und stehen finanzstark als Gewinner der jetzigen Finanzkrise da. Neuro Systems Prognosen genießen in der Fachwelt einen exzellenten Ruf. Die Handelsempfehlungen mit detaillierten Markteinschätzungen werden fünf Mal wöchentlich an die Kunden verschickt. Der Preis von 32 Euro monatlich gilt nach wie vor als Insidertipp.

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Neuro System Datenverarbeitung AG
Hauptstrasse 46 A
8832 Wollerau
Schweiz
Kontaktperson: Rolf Hunziker
Tel.: +41/62/723'18'50
Internet: www.neuro-system-daten.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0002