Haidlmayr: Gesetzliche Absicherung der jährlichen Pflegegeld-Valorisierung sicherstellen

Grüne: Menschen mit Behinderung brauchen Rechte und keine Almosen

Wien (OTS) - Die Behindertensprecherin der Grünen, Theresia Haidlmayr, geht davon aus, dass Minister Buchinger sein Wort hält und das Pflegegeld mit 1.1.2009 in herzeigbarer Höhe valorisiert.
"Der Entschließungsantrag der Grünen, der seit Ende 2006 im Ausschuss liegt, beinhaltet die jährliche Valorisierung zumindest nach dem ASVG-Anpassungsindex. Diese muss endlich fixer Bestandteil des Bundespflegegeldgesetzes werden, denn es ist einfach leidig, dass PflegegeldbezieherInnen sich jedes Jahr der Diskussion um die Abdeckung des Verlustausgleiches aussetzen müssen", so Haidlmayr und weiter: "Sie haben es satt, weiterhin BittstellerInnen zu sein. Menschen mit Behinderung brauchen Rechte und keine Almosen." Haidlmayr fordert Minister Buchinger auf, dem Parlament eine entsprechende Regierungsvorlage zuzuleiten, in welcher die jährliche Valorisierung des Pflegegeldes sichergestellt ist, so wie es auch im Antrag der Grünen formuliert ist.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001