Sima präsentiert neue Gartenbroschüre "Grüne Oasen"

Praktische Tipps für alle HobbygärtnerInnen

Wien (OTS) - Die Frühlingstemperaturen bringen auch die Hobbygärtner auf Touren - überall wird emsig gewerkt, ob für die Blütenpracht im Garten, am Balkon oder auch fürs Fensterkistl. Eine neue Broschüre von Umweltstadträtin Ulli Sima gibt praktische Tipps für alle Pflanzenfreunde. Sie ist kostenlos erhältlich. "Die Broschüre gibt einen Überblick darüber, wie jeder seine ganz persönliche Grünoase gestalten und zu einer gesunden Umwelt und zum Klimaschutz beitragen kann. Das beginnt mit der Auswahl von Saatgut und Pflanzen, der Wahl der richtigen Erde, der passenden Düngung", so Umweltstadträtin Ulli Sima am Montag, selber leidenschaftliche Hobbygärtnerin. Bunt illustriert gibt die neue Publikation Einblick über den Wiener Kompost, der kostenlos auf den Mistplätzen der MA 48 zu haben ist, über die umweltfreundliche Schädlingsbekämpfung mit Nützlingen, über die fachgerechte Entsorgung von Laub, über die Gratisbiotonne bis hin zu Tipps zum richtigen Überwintern der grünen Pracht.

Auch die ökologischen Vorteile von Dach- und Innenhofbegrünung und die Förderung durch die MA 42 - Wiener Stadtgärten wird erläutert. Selbstverständlich haben Pflanzen auch in Innenräumen eine wichtige Funktion als persönliche Grünoase, dazu befeuchten sie die Luft und sorgen für ein gesundes Raumklima. In der Broschüre gibt es auch Infos über die richtigen Pflanzen für den Innenraum.

Ebenso finden sich in der Broschüre auch viele Adressen für Pflanzenfreunde, wie etwa jene der Arche Noah, die in Sachen Rettung von alten Sorten aktiv ist. "Allen Blumenfreunden empfehle ich einen Besuch in den Blumengärten Hirschstetten oder im Schulgarten Kagran, die beide von den Wiener Stadtgärten betrieben werden. Dort kann man im Blumen- und Pflanzenmeer herrlich entspannen, die florale Pracht genießen, viele interessante Veranstaltungen rund um Pflanzen und Gartengestaltung besuchen und sich von den Profis praktische Tipps holen", so Sima.

Hälfte der Wiener Stadtfläche ist Grünfläche - Grüne Lungen streng geschützt!

Für die Millionenstadt Wien sind Grünflächen von ganz zentraler Bedeutung, die Hälfte der Stadtfläche ist Grünfläche und es gibt spezielle Schutzgebiete wie den Nationalpark, den Biosphärenpark, Naturschutzgebiete und den Grüngürtel rund um Wien. "Es ist unsere Aufgabe, diese Flächen streng zu schützen und auch für die nächsten Generationen zu erhalten", so Sima. Neben den großen zusammenhängenden Gebieten sind es vor allem auch die kleinen Grünoasen der Stadt - von den Parks bis zu den begrünten Dächern und Innenhöfen, die maßgeblich zur international bestätigten hohen Lebensqualität Wiens beitragen. Die Stadt Wien schützt die grünen Lungen streng und unterstützt aber auch alle Wienerinnen und Wiener bei deren Bemühungen um mehr Grünflächen, von der Aktion "Hecke" über den Gratiskompost bis hin zum Gartentelefon mit praktischen Tipps vom Pflanzendoktor. "Begrünte Flächen verbessern die Luftqualität, tragen zum Klimaschutz bei und erhöhen die Lebensqualität jedes einzelnen", so Sima abschließend.

Zu bestellen bei Manuela Klein, Büro der Umweltstadträtin, 01/4000-81349 oder kontakt@natuerlich.wien.at.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss)vor

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Anita Voraberger
Mediensprecherin StR. Mag. Ulli Sima
Tel.: 4000/81 353
E-Mail: anita.voraberger@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017