Justus Neumann: Gewinner des Theaterpreises "Stella"

Weitere Dschungel Wien-Koproduktion "komA" als bestes Konzept gewürdigt

Wien (OTS) - Das im Dschungel Wien im vergangenen September
gezeigte Zirkus-Stück "Catapult" wurde am Wochenende mit dem "Stella"-Preis für die beste Produktion für Kinder prämiert. Dahinter steht der Wiener Theatermacher und Schauspieler Justus Neumann, der seit 1987 in Tasmanien lebt. Für "Catapult", das einen Clown zeigt, der sich in einem Kampf mit Autoritäten in Form von Musikern befindet, erhielt Neumann darüber hinaus auch die Kategorie "Herausragendste darstellerische Einzelleistung" zugesprochen.

Insgesamt wurden in sechs Kategorien Preise zugesprochen. Für das beste Konzept wurden der verstorbene Theatermacher Georg Staudacher und der Regisseur Volker Schmidt für die Produktion "komA" bedacht. Auch diese Herbst 2007-Produktion, die im Gymnasium Rahlgasse zu sehen war und die Vorgeschichte eines Amok laufenden Mitschülers an verschiedenen Schulorten überzeugend thematisierte, verdankte sich einer Zusammenarbeit mit dem Dschungel Wien unter der Leitung von Stephan Rabl.

o Infos auch unter: www.dschungelwien.at

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) hch

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
Handy: 0676/8118 81082
E-Mail: hc.heintschel@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013