EconGas: Sechste Internet-Versteigerung von Erdgas am Central European Gas Hub in Folge

Am 25. Juni 2008 Versteigerung von 250 Millionen Kubikmeter Erdgas, Bidders' Conference am 30. April 2008, Anmeldung für interessierte Unternehmen bis 20. Mai 2008

Wien (OTS) - EconGas, Österreichs größter Erdgasanbieter für europäische Weiterverteiler und Businesskunden, versteigert heuer zum sechsten Mal in Folge Erdgas via Internet. Mit der europaweit ersten Online-Auktion von Erdgas im Jahr 2003 ist EconGas erfolgreicher Vorreiter am europäischen Markt. Heuer findet die Internet-Versteigerung - das so genannte Gas Release Programm (GRP) -am 25. Juni in Wien statt. Unter den Hammer kommen dabei wie in den vergangenen Jahren 250 Millionen Kubikmeter Erdgas. Durchgeführt wird die Auktion in einer Kooperation von EconGas und Central European Gas Hub (CEGH).

Im Juli des vergangenen Jahres wurde die fünfte Erdgas-Versteigerung unter großer nationaler und internationaler Bieterbeteiligung erfolgreich durchgeführt. "Die Teilnahme an unserer Erdgas-Auktion steigt jährlich - und das europaweit. Im vergangenen Jahr hatten wir bereits 60 Prozent mehr registrierte Teilnehmer als bei der europaweiten Premiere im Jahr 2003. "Auch heuer rechnen wir für unsere sechste Online-Versteigerung wieder mit großem Interesse", so EconGas Geschäftsführer Luca Della Gatta, der im April 2008 Michael Peisser in dieser Funktion nachfolgte.

35 Bieter aus acht Ländern hatten sich 2007 für eine Teilnahme registriert. Insgesamt wurden 250 Millionen Kubikmeter Erdgas an fünf Bieter aus Italien, UK und der Schweiz verkauft, das entspricht etwa dem Jahresbedarf von 125.000 Haushalten. Geliefert wurde das Erdgas ab 1. Oktober 2007 über den OMV Erdgas-Knotenpunkt Baumgarten an der österreichisch-slowakischen Grenze. Dieser Knotenpunkt ist der Hauptübernahmepunkt für Erdgas in Österreich. Seit 1968 wird in Baumgarten das aus Russland kommende Erdgas übernommen und weitertransportiert. Mehr als 50 Milliarden Kubikmeter Erdgas fließen jährlich über den Knotenpunkt, das entspricht etwa dem sechsfachen österreichischen Erdgasjahresbedarf.

EconGas ist seit ihrer Gründung im Erdgashandel aktiv, der weitere Ausbau des Trading-Geschäftes ist ein wichtiger Schritt für den europäischen Liberalisierungsvorreiter. Die große Nachfrage und der erfolgreiche Verlauf der bisherigen Versteigerungen am CEGH zeigen auch, wie erfolgreich sich EconGas bereits am internationalen Erdgas-Handelsmarkt etabliert hat. "Der zügige Ausbau unserer Trading-Aktivitäten ist wesentlicher Bestandteil unserer Wachstumsstrategie und ein weiterer wichtiger Schritt zur Internationalisierung", betont

EconGas Geschäftsführer Jesco von Kistowski. Erdgasanbieter können sich künftig nur dann nachhaltig und erfolgreich am internationalen Markt positionieren, wenn sie sich den wechselnden Marktgegebenheiten flexibel anpassen. "Die zunehmende Verschränkung der europäischen Energiemärkte führt automatisch zu einer steigenden Bedeutung der europäischen Handelsplätze", schildert Della Gatta. Der Trend zur Intensivierung des Tradings ist europaweit sichtbar. Die europäischen Handelsplätze entwickeln sich dynamisch, und die gehandelten Mengen steigen entsprechend.

Neben dem Handel am österreichischen CEGH ist EconGas seit März 2007 am belgischen Gashub Zeebrügge und am Title Transfer Facility (TTF) in den Niederlanden tätig. Seit April 2007 ist EconGas auch am virtuellen Handelspunkt der E.ON Gastransport (EGT) aktiv.

Gas Release Programm - GRP

Teilnahmeberechtigt sind all jene Unternehmen, die sich bis zum 20. Mai 2008 unter www.gashub.at anmelden und zugelassen werden. Die Anmeldung zur Auktion und die Teilnahme selbst sind kostenfrei. Die Internet-Versteigerung wird - im Beisein eines Notars - am 25. Juni 2008 in Wien stattfinden. Die Auktion wird über mehrere Runden mit ansteigenden Ausrufungspreisen ablaufen (Ascending Clock Auction). CEGH wird zu Beginn jeder Runde einen Preis in EUR/MWh für die jeweilige Runde "ausrufen", woraufhin die Teilnehmer für diejenige Anzahl von Erdgaspaketen (maximal 25 Pakete) bieten können, die sie zu diesem Preis ersteigern möchten. Geliefert wird die ersteigerte Menge ab 1. Oktober 2008 am OMV Erdgas-Knotenpunkt Baumgarten.

Details zum Ablauf des Gas Release Programms 2008 sind ab 23. April auf www.gashub.at abrufbar. Nähere Informationen zum Prozedere erhalten alle Interessierten bei der am 30. April 2008 in Wien stattfindenden Bidders' Conference.

EconGas
Mit BEGAS, EVN, Linz AG, OMV Gas International, OÖ. Ferngas AG und WIEN ENERGIE haben sechs österreichische Erdgasanbieter ihre Handels-und Vertriebsaktivitäten in EconGas gebündelt, um sich nachhaltig im anspruchsvollen Markt der Weiterverteiler und Businesskunden national und international zu positionieren. Kerngeschäft der EconGas ist der Erdgas-Direktvertrieb an Weiterverteiler und Kunden mit einem Jahresverbrauch ab 500.000 Kubikmeter in Europa sowie der Handel mit Erdgas an internationalen Handelsplätzen. Seit Ende 2005 ist EconGas auch mit Tochtergesellschaften in Deutschland und Italien, seit Anfang 2007 auch in Ungarn, vertreten. Mit der hervorragenden Performance von EconGas am liberalisierten europäischen Markt hat sich die Zusammenlegung der Businesskunden-Bereiche der Muttergesellschaften auch international als Erfolgsmodell erwiesen.

Rückfragen & Kontakt:

Anika Wagner, Pressesprecherin EconGas GmbH
Tel +43 (0) 50205-2400
E-Mail: anika.wagner@econgas.com
Weitere Informationen: www.econgas.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ECO0001