Studie zeigt: Österreichs Jugend steht in der Schule stark unter Druck

Besonders betroffen die Gruppe der 11- bis 14-jährigen

Wien (OTS) - Zwei Drittel der österreichischen Jugendlichen und jungen Erwachsenen empfinden sich in Arbeit, Ausbildung oder Schule stark unter Druck. Besonders exponiert dabei die Gruppe der 11- bis 14-jährigen. Für 75 Prozent von ihnen bedeutet Schule täglichen Druck und Stress und dieser wird zudem besonders intensiv erlebt. Zu diesem Ergebnis kommt die Jugendstudie TIMESCOUT, im Zuge derer vom Marktforschungsinstitut tfactory österreichweit über 1000 Jugendliche befragt wurden. Eine besondere Rolle beim Stressaufbau spielen die Eltern. Von ihnen fühlen sich 55 Prozent der 11- bis 14-jährigen besonders gedrängt und getrieben, wenn es um die Leistung in der Schule geht. Dass einem großen Teil der Jugendlichen unter solchen Bedingungen die Lust an der Schule vergeht, ist nicht weiter verwunderlich. Fast 50 Prozent der 11- bis 14-jährigen macht die Schule gegenwärtig überhaupt keinen Spaß. Die Schule ist aber nicht der einzige Stressfaktor im Leben der Jugendlichen.

Für 60 Prozent der Befragten regieren auch in der Freizeit Druck und Stress. Die Freizeit steht für viele unter genau demselben Normen- und Anforderungsdiktat wie die Schule. Dazu der Geschäftsführer von tfactory, Mag. Bernhard Heinzlmaier: "Interessant ist, dass die Jugendlichen eigentlich mit ihren LehrerInnen und Eltern zufrieden sind. Der Druck kommt für sie von außen in die Schule und damit in die Familien, aus der Wirtschaft und aus der Politik. Immer wieder wird der Verdacht geäußert, dass sich die PolitikerInnen mit schulpolitischen Konzepten nur zu profilieren versuchen und es ihnen eigentlich egal ist, wie es den SchülerInnen und LehrerInnen in der Schule damit geht."

Kontakt und weitere Infos zur Studie:

Rückfragen & Kontakt:

tfactory Wien
Tel.: 0043/1/5952566, Martina Probst
mprobst@tfactory.com, www.tfactory.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001