Vilimsky: Faymann agiert völlig planlos

Wien (OTS) - Völlig planlos agiert Infrastrukturminister Faymann laut FPÖ-Verkehrssprecher NAbg. Harald Vilimsky. Zum Klimaschutz falle ihm außer neuen Belastungen nichts ein. Wenigstens habe er dem PKW-Road-Pricing eine Absage erteilt, aber das sei schon das einzige Positive, das man über die Aussagen des Ministers im heutigen ORF-Mittagsjournal sagen könne.

Vilimsky wandte sich in diesem Zusammenhang gegen weitere Belastungen für Autofahrer, egal welcher Art. Die Autofahrer seien die Melkkühe der Nation. Hier brauche man einen grundsätzlichen Trendwechsel.

Außerdem müsse Faymann bei der ÖBB endlich für Ordnung sorgen, forderte Vilimsky. Auch hier zeichne sich der Minister primär durch Untätigkeit aus. Die gigantischen Abfertigungssummen würden ihn offenbar völlig kalt lassen.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0002