Kogler zu Eurofighter: Darabos muss Vertrag offen legen

Auch ohne RH-Bericht zum Handeln verpflichtet

Wien (OTS) - "Rechnungshofbericht hin oder her, Verteidigungsminister Darabos hätte längst den von ihm mit der Eurofighter GmbH ausverhandelten Vertrag offen legen müssen. Er ist hier schwer säumig", erklärte der Vorsitzende des Rechnungshofausschusses Werner Kogler. Seit Herbst wartet das Parlament vergeblich auf diesen Vertrag. "Darabos kommt nun durch den Rechnungshof weiter unter Druck. Er ist verpflichtet, den Vertrag vorzulegen und wir erwarten, dass er das endlich tut. Offenbar ist er ja so begeistert von diesem Werk, dass es für ihn kein Problem sein kann, ihn vorzulegen. Warum hält der Minister den endgültigen Vertrag zurück, wenn er so toll ist?", erklärte Kogler. "Wir werden in jedem Fall sicherstellen, dass der endgültige RH-Bericht raschest im Ausschuss diskutiert wird."

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001