"profil": Tiwag-Gage für Ex-Landesrat Streiter ohne Spesen

Flüge und Hotelrechnungen wurden extra bezahlt

Wien (OTS) - Wie Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, waren in den Pauschalbeträgen von 18.500 Euro monatlich, die Ex-Landesrat Konrad Streiter vom Tiroler Energieversorger Tiwag für seine Beratertätigkeit nach seinem Ausscheiden aus der Politik bekam, noch keine Spesen enthalten. Flüge, etwa nach Wien, und Übernachtungen im Hotel verrechnete Streiter extra: "Das ist ja normal", sagte der ehemalige Politik gegenüber "profil". Den Tiwag-Beraterjob legte Streiter nach öffentlicher Kritik vergangene Woche zurück. Seither kursieren Gerüchte, er habe sich diesen Rückzug abgelten lassen. "profil" gegenüber wollte er dies weder bestätigen noch dementieren: "Das ist ein Thema, das ich mit der Tiwag zu regeln habe."

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion
Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0002