"profil": Mindestsicherung: Mehrheit meint, 747 Euro seien "gerade richtig"

Fast ein Drittel findet, dieser Betrag sei zu hoch

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, spricht sich die Mehrheit der Österreicher, 38%, für eine Mindestsicherung in der Höhe von 747 Euro monatlich aus. Diesen Betrag sollen alle, die nicht arbeitsfähig sind, ab Mitte 2009 erhalten. 32% der Befragten geben laut der im Auftrag von "profil" vom Meinungsforschungsinstitut OGM durchgeführten Umfrage an, dass sie diesen Betrag zu hoch finden; nur 16% meinen, 747 Euro seien zu wenig. 14% wollten sich nicht äußern.

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion
Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0001