Meinl International Power kauft weitere Solarkraftwerke in Spanien

Jersey (OTS) - Der Finanzinvestor Meinl International Power Ltd. (MIP) kauft mehrere Solarkraftwerke in Spanien und baut damit seine Position am spanischen Photovoltaikmarkt weiter aus.

Die Transaktion mit einem Gesamtvolumen von rd. 87 Mio. Euro ist bereits die siebente Investition die sich MIP seit dem Börsegang im Sommer 2007 gesichert hat und umfasst Photovoltaik Kraftwerke an insgesamt vier Standorten auf dem spanischen Festland sowie auf den Balearen.

Die neu erworbenen Solarkraftwerke werden von einer Tochterfirma der deutschen SOLON AG entwickelt und realisiert. Alle vier Standorte sollen noch vor Ende September 2008 ans Netz angeschlossen werden um den hohen gegenwärtigen Einspeisetarif zu sichern. Durch eine Preisanpassungsklausel wird das Risiko einer Tarifänderung reduziert und eine zweistellige Rendite garantiert. Die Jahresproduktion der Solarkraftwerke ermöglicht die Versorgung von 5000 Haushalten mit Strom aus erneuerbaren Quellen.

Die Fremdfinanzierung des Vorhabens wurde von der LRP Landesbank Rheinland Pfalz, Mainz, strukturiert. Die LRP ist alleiniger Arrangeur der Finanzierung. Sie stellt die bisher größte Projektfinanzierung der LRP in Spanien dar.

Zur Meinl International Power:

Die Gesellschaft ist seit Sommer 2007 an der Wiener Börse notiert und hat bereits sieben Investitionen im konventionellen und erneuerbaren Energiebereich getätigt: ein Gaskraftwerk in Ungarn, drei Windparks in der Slowakei, einen Windpark in Deutschland, und zwei spanische Photovoltaik Freiflächenanlagen.

MIP verfolgt zahlreiche weitere Kraftwerksprojekte um ihre Stellung im konventionellen und erneuerbaren Energiesektor konsequent auszubauen.

Rückfragen & Kontakt:

iroffice@meinlpower.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0017