Erneut 3 Lehrlinge von AMS Engineering im Softwarepark Hagenberg ausgezeichnet

Hagenberg (OTS) - Auch 2008 wurden drei Lehrlinge von AMS Engineering aus dem Softwarepark Hagenberg aufgrund ihres herausragenden Lehrabschlusses geehrt. Michaela Anzinger, Alexander Hager und Stefan Pühringer nahmen am 14.4.2008 im Steinernen Saal des Linzer Landhauses zusammen mit Robert Schossleitner ihre Auszeichnung von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer entgegen.

"Der zunehmende Fachkräftemangel betrifft alle Unternehmen. Viele klagen nur darüber, wir tun auch etwas dagegen", sagt Thomas Führer, Geschäftsführer von AMS Engineering. "Die Ausbildung der jungen Menschen ist nicht nur eine gesellschaftliche Verpflichtung, die jedes erfolgreiche Unternehmen übernehmen sollte, sie ist zwingende Notwendigkeit, wenn österreichische Unternehmen mittel- und langfristig international erfolgreich bleiben wollen."

AMS Engineering hat sich deshalb entschieden, für die Lehrausbildung ab Herbst 2008 das Ausbildungsprogramm zu erweitern und im kommenden Lehrjahr 7 statt normalerweise 4 Lehrlinge aufzunehmen. Interessierte Jugendliche und deren Eltern finden Informationen zu den Lehrberufen bei AMS Engineering direkt auf der Homepage unter http://www.ams-engineering.com/lehrlinge.

AMS Engineering, ein Unternehmen der STIWA-Gruppe und Schwesterfirma der STIWA Fertigungstechnik, die mit einer Lehrlingsquote von ca. 15% selbst einer der größten Ausbildungsbetriebe in Oberösterreich ist, legt sehr viel Wert auf die Ausbildung des Nachwuchses. Die Mitarbeiterstruktur des Unternehmens setzt sich aus einem Drittel HTL-Absolventen, einem Drittel Akademiker sowie einem Drittel Fachkräfte und Lehrlinge zusammen. Ausbildungsplätze werden in den Berufssparten Bürokauffrau/mann, Informationstechnologe/technologin-Technik, Informationstechnologe/technologin-Informatik, Gebäudeautomation sowie ElektrobetriebstechnikerIn angeboten. Dabei ist es dem Unternehmen ein Anliegen, die jungen Mitarbeiter auch in einem festen Dienstverhältnis weiterzuführen.

Auch die frisch gebackenen Informatiker Alexander Hager und Stefan Pühringer sowie die Bürokauffrau Michaela Anzinger werden im Unternehmen weiterbeschäftigt und mit wachsender Erfahrung zunehmend mehr Verantwortung im Unternehmen übernehmen.

Ob durch eigene Berufsinformationstage oder durch die Teilnahme an der JOB TOUR Freistadt - das Unternehmen engagiert sich intensiv für den Nachwuchs und ermöglicht durch die Besuche von Schülergruppen, jungen Menschen erste Einblicke in die Berufswelt.

"Nur wenn ein junger Mensch frühzeitig eine Vorstellung davon entwickeln kann, was ihn oder sie im zukünftigen Beruf erwartet, wird er von der Lehre nicht enttäuscht und kann sie erfolgreich abschließen. Zum dritten Mal in Folge können wir uns darüber freuen, dass alle unsere jungen Mitarbeiter ihre Lehrabschlussprüfung mit Auszeichnung bestanden haben", meint Thomas Führer. "Diese Ergebnisse zeigen deutlich, dass wir mit unserem Ansatz auf dem richtigen Weg sind."

Bildmaterial vom Empfang beim Landeshauptmann steht zur beliebigen Verwendung als gezippte Datei unter ...
http://www.ots.at/redirect.php?creapower1 zum Download zur Verfügung.
Von links: Alexander Hager, Michaela Anzinger, Stefan Pühringer, Robert Schossleitner, Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer

AMS Engineering Sticht GmbH - ein Mitglied des Unternehmensnetzwerks Softwarepark Hagenberg

AMS Engineering ist ein international tätiges Softwareunternehmen mit Firmensitz im Softwarepark Hagenberg (Oberösterreich). Kerngeschäft ist die Entwicklung und Integration von Standardsoftware zur Maschinen- und Qualitätsdatenerfassung, Produktionsanalyse und Optimierung bei industriellen Serienfertigern. Das Unternehmen, das derzeit rd. 90 Mitarbeiter beschäftigt, hat sich weltweit etabliert.

Unternehmensnetzwerk Softwarepark Hagenberg

Das Unternehmensnetzwerk Softwarepark Hagenberg hat das Ziel, den Wirtschaftsstandort Softwarepark Hagenberg zu stärken und durch Synergien einen wirtschaftlichen Nutzen für die Kunden der beteiligten Unternehmen zu erzielen. Die enge Zusammenarbeit in Projekten, gemeinsame Aktivitäten im F&E-Bereich sowie der laufende Erfahrungsaustausch haben dazu geführt, dass internationale Unternehmen der IT- und Telekommunikationsbranche sowie der Industrie zu den Referenzkunden des Softwareparks Hagenberg zählen. Das Leistungsspektrum umfasst das Thema Software-Engineering, im Speziellen jedoch Lösungen in den Bereichen Business Intelligence, Realtime Systems, Mobile Computing, web-based Applications, IT-Security, Intelligent Manufacturing, Simulation, Logistik sowie industrielle Prozessoptimierung.

Rückfragen & Kontakt:

Unternehmensnetzwerk Softwarepark Hagenberg, Helene Gieber
Hauptstraße 99, A-4232 Hagenberg
Tel.: +43 7236 3343-760, pr@softwarepark.at , www.softwarepark.at

PR-Kontakt: creaPower OG
Tel. +43 7279 8544, presse@creapower.com , www.creapower.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CRP0001