BZÖ-Petzner: Rote Niederlagenserie vor Gericht nimmt kein Ende!

Klage von Schaunig-Kandut wegen BZÖ-Inserat in der Zeitschrift "Alles Fasching" wurde in zweiter Instanz abgewiesen

Klagenfurt (OTS) - Nachdem das BZÖ Kärnten in den vergangenen Monaten bereits eine Reihe von Verfahren gegen die SPÖ Kärnten gewonnen hatte, setzt sich deren Niederlagenserie vor Gericht nunmehr unvermindert fort. In einer soeben zugestellten Entscheidung des Oberlandesgerichtes Graz wird die Klage der SPÖ-Vorsitzenden Gabriele Schaunig-Kandut gegen das BZÖ Kärnten wegen einem Inserat in der Zeitschrift "Alles Fasching", Ausgabe 2006, zur Gänze abgewiesen. Schaunig-Kandut hatte in der Klage verlangt, dass das BZÖ Kärnten die Behauptung widerruft, die rote Familienpolitik der Schaunig-Kandut zeichne sich dadurch aus, auf sich selbst, ihren Ehemann und sonst nix zu schauen.

"Die Niederlagenserie der SPÖ Kärnten vor Gericht nimmt kein Ende. Mit der jüngsten Entscheidung des Oberlandesgerichtes Graz ist dokumentiert, dass unsere pointierte Kritik an Schaunig-Kandut und der SPÖ gerechtfertigt und zulässig ist", so der geschäftsführende BZÖ-Landesparteiobmann Stefan Petzner heute, Dienstag.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten - BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0005