Kulturreferenten: Finanzen und Jugendförderung

Tagung der Landeskulturreferenten in Vorarlberg

Bregenz (VLK) - Neue Modelle der Kulturfinanzierung sowie die Förderung des künstlerischen Nachwuchses und die künftige Positionierung der Musikschulen in der veränderten Schullandschaft -das waren die bestimmenden Themen bei der Kulturreferentenkonferenz heute, Dienstag, in Bregenz. "Es ist unser gemeinsames Ziel, auch künftig den Rahmen für einen qualitätsvollen Kunst- und Kulturbetrieb bieten zu können", sagte Landesstatthalter Markus Wallner vor den anwesenden Kulturverantwortlichen der Länder und Vertretern des Bundes.

Beim Thema Kultur und Jugend verwies Wallner auf den Nachwuchsbewerb "prima la musica", der einmal mehr auf ein sehr erfolgreiches Jahr mit ausgesprochen hoher Beteiligung zurückblickt. "Das Konzept des Wettbewerbs, den musikalischen Nachwuchs zu fördern und gleichzeitig zum Wettstreit unter Gleichgesinnten zu motivieren, trägt Früchte", so Wallner. Beim diesjährigen Vorarlberger Landeswettbewerb waren 338 junge Talente dabei. Beim Bundesbewerb 2oo7 war Vorarlberg durch 86 junge Musikerinnen und Musiker vertreten, die viele hervorragende Platzierungen erzielen konnten.

Weiters führt Vorarlberg dieses Jahr erstmals gemeinsam mit den Ländern Wien, Niederösterreich, Steiermark, Kärnten und Burgenland den Wettbewerb Jazz-Pop-Rock durch. Die Kulturreferenten appellieren an den Bund, die weitere Entwicklung dieses Erfolgsprojektes zu unterstützen und den erhöhten Finanzbedarf ab 2oo8 mitzutragen.

Weitere Diskussionspunkte waren auch international ausgerichtete Themen wie das Europäische Jahr des interkulturellen Dialogs 2008 oder das Österreich-Japan-Jahr 2009. Auch Aspekte der Filmförderung sowie eine bevorstehende Gesetzesnovelle Restitution und neue Entwicklungen im Bereich der Kultur-Leihgaben wurden eingehend besprochen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0007