Weninger: Suchtberatungsstelle in Mödling eröffnet

Anlaufstelle für Süchtige und Angehörige

St. Pölten, (SPI) - "Mödling ist durch die unmittelbare Nachbarschaft zu Wien besonders von der Suchtproblematik betroffen. Bis jetzt hat es neben der Jugendberatungsstelle WAGGON keine eigene Suchtberatungsstelle gegeben. Suchtkranke Erwachsene mussten daher bis dato nach Baden ausweichen. Umso erfreulicher ist es, dass es in Mödling nun eine Suchtberatungsstelle gibt", so Nationalrat Hannes Weninger anlässlich der gestern erfolgten Eröffnung der Suchtberatungsstelle der Anton Proksch Instituts in Mödling.****

"Das wirkliche Ausmaß der Suchtproblematik kann nur schwer eingeschätzt werden. Es dauert meist sehr lange, bis Sucht und deren Auswirkungen öffentlich sichtbar werden. Vieles passiert hinter verschlossenen Türen und wird meist sehr spät nach außen sichtbar. Die neue Suchtberatungsstelle muss daher offensiv beworben werden. Sie ist eine erste Anlaufstelle für alle Süchtigen und deren Angehörige. Das Ziel der Suchtberatungsstelle ist die nachhaltige Verbesserung der Lebensqualität der Betroffenen und deren Angehöriger. Die Angebote von Suchteinrichtungen umfassen die ambulante und mobile Betreuung von Personen, die aufgrund von Alkohol, Nikotin, Medikamenten, illegalen Suchtmitteln oder sonstigen Substanzen abhängig (süchtig) sind. Bei substanzungebundenen Suchtformen (wie Spielsucht, Internetsucht, Kaufsucht etc.) hat die Suchtberatungsstelle als Anlaufstelle für Information und Weitervermittlung zu fungieren", informiert Weninger.

"Wir dürfen allerdings nicht vergessen, dass die beste Bekämpfung von Sucht die Vorbeugung ist. Nur wenn die Menschen in einem gesunden Umfeld leben und mit ausreichenden Lebenskompetenzen ausgestattet sind, können Suchterkrankungen verhindert werden. Dies ist allerdings auch ein Auftrag an uns PolitikerInnen, in unseren Schulen, in den Gemeinden und in den Betrieben gesundheitsfördernde Rahmenbedingungen zu schaffen. Denn süchtige Menschen sind auch ein Symptom dafür, dass etwas in unserer Gesellschaft nicht stimmt", so der Mödlinger Nationalrat Hannes Weninger abschließend.
(Schluss) ss

Rückfragen & Kontakt:

Stephan Schimanowa
Mobil: 0664 830 43 08

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001