AKNÖ-Erhebung: Bis zu 170 Prozent Preisunterschied bei Sommerreifen

Aber: Reifenpreise in den letzten 2 Jahren fast gleich geblieben!

Wien (AKNÖ) - Ab heute, 15. April, heißt es endgültig: Her mit den Sommerreifen. Wer sich neue Sommerreifen leisten muss, kann sich auf Preisunterschiede von bis zu 170 Prozent beim selben Reifenmodell gefasst machen. Aber: Die Reifenpreise haben sich seit dem Jahr 2006 im Durchschnitt kaum verändert. Das ergab eine Preiserhebung der AKNÖ-KonsumentenberaterInnen bei mehr als 140 Firmen in Niederösterreich.

Die AKNÖ-KonsumentenberaterInnen haben neun herkömmliche Reifentypen der Dimension 175/65/R 14 T für Autos der Kompakt- und unteren Mittelklasse sowie Hochgeschwindigkeitsreifen der Dimension 195/65 R 15 H verglichen. Das erfreuliche Ergebnis: Die Reifenpreise sind stabil gebleiben. Der Durchschnittspreis eines Reifen der Marke Michelin (195er Dimension) betrug 2006 99,53 Euro, heuer liegt er bei 100,24 Euro.

186 Euro Preisunterschied bei derselben Marke

Die schlechte Nachricht: Wer die Preise nicht vergleicht, zahlt wegen der hohen Preisunterschiede drauf. Ergattert jemand zum Beispiel Reifen der Marke Dunlop SP Sport ( 175er Dimension) um 41 Euro pro Stück, hat er Glück gehabt. Denn dasselbe Modell gibt es innerhalb Niederösterreichs auch um 87,50 Euro. Bei einem Vierer-Set macht das 186 Euro Unterschied. "Die krassesten Preisunterschiede bewegen sich weit über der Hundertprozentgrenze. Klammert man diese aus, betragen sie immer noch zwischen 10 und 35 Prozent", erklärt AKNÖ-Konsumentenberater Mag (FH) Manfred Neubauer und rät den AutofahrerInnen zum Preisvergleich.

Preisunterschiede innerhalb eines Bezirks

Auch innerhalb der Bezirke konnten die AKNÖ-Tester ein Preisgefälle feststellen. So zahlt man im Bezirk Baden für einen Reifen der Marke Semperit zwischen 44,64 und 82,82 Euro. Beim Vierer-Set macht das 152,72 Euro Preisunterschied aus. In Korneuburg zahlen KonsumentInnen für das gleiche Reifenmodell zwischen 38 und 58,18 Euro und müssen mit 80,72 Euro Preisunterschied bei vier Reifen rechnen.

Preiserhebung für zwei Dimensionen

Die AKNÖ-Preiserhebung konzentrierte sich auf Sommerreifen in zwei Dimensionen. Einerseits auf die Dimension 175/65/R14 T, die zum Beispiel für Toyota Corolla, Ford Fiesta, VW Golf, Peugeot 206 oder Fiat Brava und Bravo zu montieren ist und andererseits für Reifen mit den Maßen 195/65/R15H, die etwa für VW Passat, Audi A4, Opel Vectra, Peugeot 406 oder Mazda 6 vorgesehen sind. Von den mehr als 140 getesteten Firmen haben zwei Drittel ihre Preise ausgezeichnet, bei einem Drittel waren die Preise nicht ersichtlich. "Mehr als 5% der angefragten Unternehmen weigern sich Preise zu nennen. Eine Vorgehensweise die wir nicht nachvollziehen können." so Neubauer abschließend.
Die gesamte Erhebung finden Sie auf noe.arbeiterkammer.at

Rückfragen & Kontakt:

AKNÖ Konsumentenberatung
Mag. (FH) Manred Neubauer
Tel.: (01) 58883-1335
presse@aknoe.at
http://noe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0001