"Henkel Future Challenge"-Wettbewerb für Studentinnen und Studenten

Henkel lässt kreative junge Köpfe einen Blick in die Zukunft wagen

Wien (OTS) - Henkel ruft Studentinnen und Studenten in ganz Österreich zum Ideenwettbewerb "Henkel Future Challenge" auf. Er soll kreative Antworten liefern, wie wir im Jahr 2050 leben werden, welche Herausforderungen daher Unternehmen in Zukunft zu bewältigen haben werden und an welchen innovativen (Produkt)Lösungen Henkel wird arbeiten müssen. Eine Experten-Jury kürt die acht besten Einreichungen, die Gewinner werden im Sommer zu einem 5-tägigen TIMEOUT Beachvolley Trainingscamp an den Wörthersee eingeladen. Die "Henkel Future Challenge" läuft ab sofort bis einschließlich 30. Mai 2008. Mehr Informationen unter http://www.future-challenge.at.

Der Wettbewerb richtet sich an Studentinnen und Studenten österreichischer Universitäten, Universitätslehrgänge und Fachhochschulen aller Studienrichtungen und jedes Studienabschnittes. Die Einreichung erfolgt in 2-er-Teams und kann als Präsentation, Buch, Skript, Film, Hörspiel, Foto... erfolgen - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und "thinking out of the box"-Ansätze durchaus erwünscht. Nach Ende der Einreichfrist am 30. Mai 2008 werden alle Einsendungen von einer Experten-Jury bewertet und die besten acht Teams ausgewählt. Diese erhalten eine Einladung zu einem 5-tägigen TIMEOUT Beachvolley Trainingscamp in Velden am Wörthersee unter professioneller Leitung von Beachvolleyballer Richard Müller sowie während dieser Zeit (28. Juli bis 1. August 2008) exklusiven Zutritt in die Henkel Friendship Lounge beim Beachvolleyball Grand Slam 2008 in Klagenfurt. Darüber hinaus treffen die Gewinner-Teams am Wörthersee Henkel Top-Manager, um sich über Karrierechancen und Jobangebote des Unternehmens zu informieren.

Mehr Informationen und Einreichungen zur "Henkel Future Challenge" im Internet unter http://www.future-challenge.at.

Die Henkel Central Eastern Europe mit Sitz in Wien trägt die Verantwortung für 31 Länder in Mittel- und Osteuropa sowie Zentralasien. Sie hält eine Top-Position mit Wasch-, Reinigungsmittel- und Kosmetikmarken und ist Marktführer bei Haarkosmetik und Klebstoffen sowie Oberflächentechnik. Im Jahr 2007 erwirtschaftete das Unternehmen mit über 10.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 2,214 Milliarden Euro. In Österreich gibt es Henkel-Produkte seit über 120 Jahren. Und am Standort Wien wird seit 1927 produziert.

Seit mehr als 130 Jahren ist Henkel führend mit Marken und Technologien, die das Leben der Menschen leichter, besser und schöner machen. Das Unternehmen ist in den drei Geschäftsfeldern Wasch- und Reinigungsmittel, Kosmetik und Körperpflege sowie Adhesives Technologies (Klebstoff Technologien) aktiv und zählt zu den Fortune Global 500 Unternehmen. Im Geschäftsjahr 2007 erzielte Henkel einen Umsatz von 13,074 Mrd. Euro und ein betriebliches Ergebnis von 1.344 Mio. Euro. Weltweit engagieren sich unsere rund 53.000 Mitarbeiter dafür, unser Leitmotiv "A Brand like a Friend" umzusetzen und sicherzustellen, dass Menschen in über 125 Ländern der Welt den innovativen Marken und Technologien von Henkel vertrauen können.

Rückfragen & Kontakt:

Henkel Central Eastern Europe
Mag. Michael Sgiarovello
Telefon: +43 1 71104-2744
Fax: +43 1 71104-2650
E-Mail: michael.sgiarovello@at.henkel.com
http://www.henkel.at
Ulrike Scheirer
Telefon: +43 1 71104-2251
Fax: +43 1 71104-2650
E-Mail: ulrike.scheirer@at.henkel.com
http://www.henkel.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HAG0001