Mandak: Bessere Einstufung Demenzkranker darf nicht weiter hinausgeschoben werden

Grüne fordern Entlastungsangebote für alle Angehörige zugänglich machen

Wien (OTS) - Die SeniorInnensprecherin der Grünen, Sabine Mandak, begrüßt die Pläne von Sozialminister Buchinger, die Einstufung von Demenzkranken beim Pflegegeld zu verbessern: "Eine gerechte Einstufung von Menschen mit dementiellen Erkrankungen ist längst überfällig. Zu einem weiteren Hinausschieben dieser dringend benötigten Verbesserung auf das Jahr 2010 darf es nicht kommen. Der Bedarf nach einer besseren Abgeltung der Betreuungs- und Beaufsichtigungsleistungen ist bereits akut und diese Lücke im Bundespflegegeldgesetz muss so rasch wie möglich geschlossen werden". Die nächste Valorisierung des Pflegegeldes sei mit dem Jahr 2009 geplant. Allerspätestens zu diesem Zeitpunkt sollten auch die Verbesserungen bei der Einstufung Demenzkranker wirksam werden.

Grundsätzlich positiv sieht Mandak die Pilotprojekte zur Unterstützung Angehöriger von Demenzkranken: "Es gibt einen großen Bedarf nach Entlastungs- und Beratungsangeboten für Angehörige von Demenzkranken. Hilfsmöglichkeiten für Angehörige dürfen nicht auf einzelne Regionen beschränkt bleiben, sondern sollten möglichst rasch flächendeckend ausgebaut werden. Auch für BetreuerInnen im Rahmen der 24-Stunden Betreuung, die sich um Demenzkranke kümmern, sollte es Entlastungsmöglichkeiten geben". Die große und ständig steigende Zahl an AnruferInnen beim Pflegetelefon, die sich über das Pflegegeld und finanzielle Hilfen informieren, spreche für sich. "Die Finanzierung der Pflege stellt viele Menschen vor große Probleme. Der Bedarf an finanzieller Unterstützung ist groß. Durch eine oft undurchsichtige und komplizierte Förderlandschaft, die oft von Bundesland zu Bundesland variiert, wird den Menschen das Leben zusätzlich schwer gemacht", kritisiert Mandak.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0004