Aviso: Die MAG ELF geht neue Wege

Laska stellt Pilotprojekte vor: Vom Elterncoaching bis zur 5-Tages-WG

Wien (OTS) - Prävention gehört zu den wichtigsten Eckpfeilern in der Arbeit mit Müttern und Vätern. Rechtzeitige Hilfe und individuelle Angebote können helfen, Krisen erst gar nicht entstehen zu lassen. Deshalb setzt die MAG ELF - das Amt für Jugend und Familie - in ihrer Arbeit neueste Erkenntnisse und Methoden aus der Sozialarbeit und Sozialpädagogik um und macht mit vielen Projekten Wien zum österreichweiten Vorreiter. Vizebürgermeisterin Grete Laska stellt im Rahmen einer Pressekonferenz am 16. April zahlreiche Pilotprojekte vor - angefangen von der Familienintensivbetreuung mit laufender Kamera über 5-Tages-Wohngemeinschaften bis zur Begleitung von minderjährigen Schwangeren.

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen!

o Bitte merken Sie vor: Pressekonferenz "Die MAG ELF geht neue Wege" Zeit: Mittwoch, 16. April 2008, 10 Uhr Ort: Regionalstelle Soziale Arbeit mit Familien, 9, Wilhelm-Exner-Gasse 5, 1. Stock, Zimmer 18

(Schluss) spe

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Monika Sperber
Mediensprecherin Vbgm. Grete Laska
Tel.: 4000/81 848
E-Mail: monika.sperber@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0018