AVISO: Buchinger-Pressekonferenz: Unterstützungsangebote bei Demenzerkrankungen - 10 Jahre Pflegetelefon

Wien (BMSK) - In Österreich leiden derzeit etwa 100.000 Menschen
an demenziellen Erkrankungen. Wissenschaftliche Studien belegen, dass gerade die Betreuung von an Demenz erkrankten Angehörigen psychisch und physisch besonders belastend ist und hohe Anforderungen an die Pflegeperson stellt. Das Bundesministerium für Soziales und Konsumentenschutz hat auf verschiedenen Ebenen Maßnahmen zum Thema Demenz und somit zur Entlastung der häuslichen Pflegesituation gesetzt, die von Sozialminister Dr. Erwin Buchinger im Rahmen einer Pressekonferenz am Montag, dem 14. April 2008, präsentiert werden.

Bitte merken Sie vor:

P R E S S E K O N F E R E N Z

Unterstützungsangebote bei Demenzerkrankungen - 10 Jahre Pflegetelefon

mit

Dr. Erwin Buchinger, Bundesminister für Soziales und Konsumentenschutz

Datum: Montag, 14. April 2008
Zeit: 10.00 Uhr
Ort: Bundesministerium für Soziales und Konsumentenschutz, Regierungsgebäude, Pressezentrum/5. Stock (barrierefreier Zugang) Stubenring 1
1010 Wien

ACHTUNG: Aufgrund eines neuen Zutrittssystems benutzen Sie bitte ausschließlich den Eingang des Sozialministeriums (nächst Ecke Kokoschka-Platz).

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich zu diesem Termin eingeladen!

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Soziales und Konsumentenschutz
Dr. Gisela Kirchler-Lidy
Pressesprecherin des Sozialministers
Tel. (01) 71100-2249
gisela.kirchler@bmsk.gv.at
www.bmsk.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO0002