Bernhard Vock neu im Hohen Haus Mödlinger verstärkt Klub der FPÖ

Wien (PK) - Der Unternehmer Bernhard Vock, der übermorgen seinen 45. Geburtstag feiert, wurde heute als Nachfolger von Barbara Rosenkranz als Abgeordneter zum Nationalrat angelobt. Geboren 1963 in Mödling, wirkte Vock zunächst als Organisationssekretär der FPÖ, ehe er ab 1987 vierzehn Jahre lang für den ÖAMTC tätig war. Seit 2001 ist Vock selbständiger Unternehmer.

Der Ärger über den Parteienproporz und sein Wille, diesen zu bekämpfen, brachte Vock Mitte der achtziger Jahre in die Politik. 1989 bis 1998 war er Stadtobmann der FPÖ Mödling, 1990 bis 2000 saß er auch im Gemeinderat der Stadt. Seit 2003 ist Vock nun Bezirksparteiobmann der Mödlinger FPÖ.

Privat ist der verheiratete Vater einer zehnjährigen Tochter ein begeisterter Schachspieler. Er erwärmt sich für Erdäpfelknödel und stilles Mineralwasser und verbringt seine Freizeit gerne mit der Familie, etwa bei Urlauben im Salzburger Land. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0003