VP-Anger-Koch: Nur heiße Luft von Sima

Wien (VP-Klub) - Verwundert zeigt sich die Sportsprecherin der ÖVP Wien, LAbg. Ines Anger-Koch, über die Pressekonferenz von Umweltstadträtin Sima. "Es scheint ganz so, als sei Sima nicht voll ausgelastet. Sie hetzt von einem PR-Termin zum nächsten und vergisst dabei, ernsthaft Politik für die Stadt und ihre Bewohnerinnen und Bewohner zu machen. Sima ergreift zwar jede Möglichkeit, um sich fototechnisch ins Rampenlicht zu stellen, aber außer heißer Luft haben ihre Auftritte nichts zu bieten", so Anger-Koch.

"Die Umweltstadträtin ergänzt damit das Bild, das die gesamte Wiener SPÖ im Zuge der EURO-Vorbereitungen abgibt. Man kündigt große Taten an, bleibt aber Antworten und Fakten schuldig. Allein die Aussage, man sei gerüstet, ohne tatsächliche Zahlen nennen zu können, mit welchem Müllaufkommen man rechnet, ist erstaunlich. Ähnlich wie beim Verkehrskonzept hofft man einfach darauf, dass schon alles irgendwie funktionieren wird. Garantie gibt es dafür freilich keine", so Anger-Koch weiter. Sie verweist darauf, dass ein Blick nach Deutschland hilfreich gewesen wäre, um Erfahrungswerte zu sammeln. "Mehr als 1.800 Tage waren offenbar zu wenig, um sich hierauf mit ein wenig mehr Professionalität vorzubereiten."

Zugleich sorgt sich Anger-Koch auch um die Anrainer der Fanmeile. Ist doch geplant, diese täglich in der Zeit von 2 Uhr früh bis spätestens 9 Uhr zu reinigen. "Ich wünsche den Anrainern schon jetzt geruhsame Nächte", so Anger-Koch ironisch. Sie rät auch allen Wienerinnen und Wienern sowie den Besuchern, sich selbst mit Wasser zu versorgen. "Bei den zu erwartenden Massen zehn Trinkwasserbrunnen aufzustellen, gleicht einem schlechten Witz, passt aber gut zum Gesamtbild."

Anger-Koch abschließend: "Es bleibt zu hoffen, dass die Mahnungen auch diesmal gehört werden. Dank der Weckrufe der ÖVP Wien ist es beim vergangenen Länderspiel erstmalig gelungen, das gewohnte Chaos zu vermeiden. Die EURO ist eine einmalige Chance für Wien. Wir werden weiter dafür Sorge tragen, dass diese auch genutzt wird."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001