Wehsely zu Business Dialog: waff-Personalfinder und flexwork bieten maßgeschneiderte Unterstützung für Unternehmen

Stv. Vorstandsvorsitzende des waff eröffnet vierten Business Dialog

Wien (OTS) - "In Wien erhalten Betriebe durch die waff-Angebote maßgeschneiderte Unterstützung." Stellvertretende Vorstandvorsitzende des Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff), Landtagsabgeordnete Tanja Wehsely eröffnete am Mittwoch, den 9. April 2008, den vierten Wiener Business Dialog im Mediatower. Die rund 110 Personen im Publikum, davon großteils UnternehmerInnen begrüßte außerdem Mag. Fritz Meißl, Geschäftsführer des waff. In einer Interviewrunde mit Greta Frühwirth, Prokuristin im waff und Claudia Finster, Landesgeschäftsführerin des AMS Wien wurden die Programme des waff und die Kooperation mit dem AMS Wien im Detail vorgestellt. Darüber hinaus berichteten Unternehmerinnen über ihre Erfahrungen mit dem waff-Personalfinder und flexwork, der Arbeitskräfteüberlassung des waff.

"Die Services des waff für Unternehmen unterstützen gezielt Klein-und Mittelbetriebe, denn sie sind das Rückrad der Wiener Wirtschaft. Schließlich arbeiten 90 Prozent der Beschäftigten in KMU", unterstrich Tanja Wehsely in ihrem Eingangsstatement. Fritz Meißl ergänzte: "Gerade Kleinbetriebe profitieren z.B. vom waff-Personalfinder, der ihnen die gesamte Vorauswahl an BewerberInnen kostenlos abnimmt. Durch die enge Zusammenarbeit zwischen dem waff und dem AMS Wien gelingt es, den Unternehmen Angebote in einem Gesamtpaket anzubieten." Durch die zahlreichen Kooperationen des waff mit den Bezirken, z.B. im Rahmen des Beschäftigungspaktes, gelinge es außerdem vor Ort direkt WienerInnen auf hilfreiche Leistungen aufmerksam zu machen.

Der waff bietet Unternehmen besonders bei der Personalsuche, der Personalauswahl oder der Qualifizierung ihrer MitarbeiterInnen vielfältige Unterstützung. Der waff übernimmt durch den Personalfinder die gesamte Personalsuche, sowie die gezielte Personalvorauswahl. Mit dem "Cluster Support Programm" werden darüber hinaus MitarbeiterInnen direkt am Arbeitsplatz qualifiziert um spezifische Anforderungen der Betriebe erfüllen zu können. flexwork, die gemeinnützige Arbeitskräfteüberlassung des waff, vermittelt Zeitarbeitskräfte an Betriebe, die kurzfristig MitarbeiterInnen brauchen. Das Besondere: flexwork agiert als Türöffner für eine fixe Anstellung. Betriebe können vermittelte Zeitarbeitskräfte direkt und unklompliziert in ihr Stammpersonal aufnehmen. Außerdem können sich MitarbeiterInnen während der Stehzeiten in der flexwerkstatt weiterbilden.

An Informationsständen des waff, des AMS und des WWFF konnten die anwesenden Unternehmen Fragen zu Fördermöglichkeiten in Wien im persönlichen Gespräch klären. (Schluss) ile

Rückfragen & Kontakt:

Mag. a Ilkim Erdost, Mediensprecherin
Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff)
Tel.: 217 48 - 318
Handy: 0664 8476640
ilkim.erdost@waff.at
www.waff.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WAF0001