Amon zu Arbeitslosenversicherungsbeiträgen: ÖVP-Entlastungskurs geht weiter

300 Millionen Euro Entlastung für eine Million Arbeitnehmer/innen

Wien, 09. April 2008 (ÖVP-PK) "Der ÖVP-Entlastungskurs für die Menschen in Österreich geht weiter. Was wir mit dem Aus für Erbschafts- und Schenkungssteuer begonnen und mit dem Anti-Teuerungspaket weitergeführt haben, wird jetzt mit der Streichung der Arbeitslosenversicherungsbeiträgen fortgesetzt. Der ÖVP-Entlastungskurs von Vizekanzler Wilhelm Molterer und
Arbeitsminister Martin Bartenstein macht damit weiter große Schritte", betont ÖVP-Sozialsprecher Werner Amon. ****

"Eine Million Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer werden durch diese Maßnahme entlastet. Insgesamt umfasst die Entlastung ein Volumen von 300 Millionen Euro. Damit haben wir einen wichtigen Schritt im Kampf gegen Teuerung gesetzt und den Menschen das Leben ein bisschen einfacher gemacht. Mit dieser Handlung tragen wir auch dazu bei, die Lohnnebenkosten im Bereich der Niedrigverdiener zu senken und damit den Faktor Arbeit zu entlasten", betont der Sozialsprecher.

"Die ÖVP wird ihren Kurs für eine ehrliche und nachhaltige Entlastung der Menschen konsequent fortsetzen. Kernpunkt dabei wird die Steuerentlastung 2010 sein. Mit dieser wollen wir vor allem Familien entlasten, damit es einfacher und leistbarer wird, Kinder zu bekommen und zu erziehen“, betont Amon und abschließend: „Wir wollen außerdem den Mittelstand entlasten, also alle Lohn- und Einkommenssteuerzahler, die bereits bisher die Hauptlast tragen und mit ihren Beiträgen die Finanzierung unseres Gesellschaftssystems sicher stellen."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0009