Ausstellung 7 parallel 7 - Junge Kunst aus Rumänien und Österreich

Nationales Museum Zeitgenössischer Kunst - Bukarest, Museum of Young Art - Wien und die Anaid Art Gallery, Bukarest zeigen gemeinsam Gruppenausstellung

Bukarest (OTS) - Am 10. April wird im Bukarester Nationaltheater
die Gruppenausstellung "7 parallel 7" mit insgesamt 14 Positionen junger Künstler aus Rumänien und Österreich eröffnet. Das Nationale Museum für Zeitgenössische Kunst MNAC in Bukarest, das Museum of Young Art MOYA in Wien und die Anaid Galerie in Bukarest präsentieren Arbeiten, die sich anhand der figurativen Malerei mit aktuellen Fragen der heutigen Gesellschaft auseinandersetzen.

Zu sehen sind Arbeiten von Bernard Ammerer (Österreich), Marius Bercea (Rumänien), Bernhard Buhman (Österreich), Suzana Dan (Rumänien), Markus Dressler (Österreich), Markus Proschek (Österreich), Alexandru Radvan (Rumänien), András Szabó (Rumänien), Sorin Tara (Rumänien), Iv Toshain (Österreich), Simona Vilau (Rumänien), Iuliana Vîlsan (Rumänien), Klaus Wanker (Österreich), Letizia Werth (Österreich).

Kuratiert wird die Schau, die bis zum 18. Mai zu sehen ist, von Kolja Kramer, Direktor des MOYA, Illeana Dubovan, Kuratorin im MOYA und Diana Dochia von der Anaid Art Gallery in Bukarest. Im Herbst dieses Jahres wird "7 parallel 7" im MOYA in Wien zu sehen sein.
Die Eröffnung findet in Anwesenheit des österreichischen Botschafters in Rumänien, Martin Eichtinger, statt.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichisches Kulturforum Bukarest
Mag. Karin Cervenka
Tel: (+40/21) 201 56 21
bukarest-kf@bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0002