Lembacher: Verein "Kulturlandschaft Schmidatal" verbindet Arbeitsmarktimpulse mit Landschaftspflege

Gemeinnütziges Beschäftigungsprojekt wird vom Land NÖ unterstützt

St. Pölten (NÖI) - In Niederösterreich gab es im März um 12 Prozent weniger Arbeitslose als im Vergleichsmonat des Vorjahres, und wir werden auch weiterhin kräftig investieren, um diesen positiven Trend zu halten. So erhält nun der Verein "Kulturlandschaft Schmidatal" für ein gemeinnütziges Beschäftigungsprojekt einen Zuschuss aus Mitteln der Arbeitnehmerförderung für das Jahr 2008 in der Höhe von bis zu 160.600 Euro. Der Verein verbindet die Impulse für den Arbeitsmarkt mit Landschaftspflege, so die VP-Landtagsabgeordnete Marianne Lembacher.

Der Verein "Kulturlandschaft Schmidatal" wurde 1997 mit dem Ziel gegründet, arbeitslosen Personen durch Maßnahmen der persönlichen Stabilisierung und fachlichen Qualifizierung sowie durch Schulung die (Re-)Integration in den regulären Arbeitsmarkt zu erleichtern. Der Verein setzt gleichzeitig Maßnahmen zur Landschaftspflege und befasst sich mit Vorhaben der Regionalentwicklung. Bis zu 20 Transitarbeitskräfte werden betreut, informiert Lembacher.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag. Philipp Maderthaner
Tel: 02742/9020 DW 151
Mob: 0664/4121478
philipp.maderthaner@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002