Weinzinger 'gratuliert' SPÖ zur Hebung der Männerquote

SPÖ stellt 'natürliche Ordnung' mit mehr als 60 Prozent Männern im Klub wieder her

Wien (OTS) - "Der SPÖ darf frau heute zur Hebung der Männerquote im Parlamentsklub 'gratulieren'", kommentiert Brigid Weinzinger, Frauensprecherin der Grünen, die Nachfolge von Abg. Gabriele Heinisch-Hosek, die in die niederösterreichische Landesregierung wechselt. Gabriele Heinisch-Hosek folgt als Abgeordneter Hannes Weninger nach. Der Frauenanteil sinkt damit unter SPÖ-ParlamentariererInnen von knapp 40 Prozent auf 38,2. "Damit ist für die SPÖ wohl die 'natürliche Ordnung' mit deutlich mehr als 60 Prozent Männern im Klub wieder hergestellt und ein weiteres Gusenbauer-Versprechen gebrochen", so Weinzinger. Gusenbauer hatte im Wahlkampf versprochen, dass er die von der SPÖ schon lange festgeschriebene Quote von 40 Prozent Frauen im Parlament einhalten werde.

Zum Vergleich: Bei den Grünen sind von den 21 ParlamentarierInnen elf Frauen, was einem Frauenanteil von 52,4 Prozent entspricht. "Die Grünen sind damit die einzige Partei, bei der der Frauenanteil im Parlament sogar geringfügig höher ist als der Frauenanteil in der Bevölkerung", erläutert Weinzinger.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel +43-1-40110-6707, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001