Der Klima- und Energiefonds fördert Holzheizungen für Privathaushalte

Wer sich jetzt für einen Tausch oder die Errichtung einer Holzheizung entscheidet - erhält bis zu 800 Euro Zuschuss und leistet aktiv einen Beitrag zum Klimaschutz!

Wien (OTS) - Private Antragsteller können zwischen 8. April und
30. November 2008 im Rahmen der "Förderaktion Holzheizungen" des Klima -und Energiefonds pauschale Zuschüsse bei der Errichtung moderner Holzzentralheizungskessel erhalten.

Gefördert werden Anlagen, die mit Pellets, Hackgut oder Stückholz betrieben werden und zur zentralen Beheizung privater Wohnflächen dienen. Vorausgesetzt die Kesselanlagen erfüllen die Emissionsgrenzwerte der "Umweltzeichenrichtlinie U/37 für Holzheizungen".

Der Zuschuss beträgt 800,- Euro für Pelletskessel und 400,- Euro für Hackgut- und Stückholzkessel. Die "Förderaktion Holzheizungen" kann zusätzlich zu bestehenden Fördermöglichkeiten der Bundesländer/Gemeinden im Rahmen der Wohnbauförderung in Anspruch genommen werden.

Die Förderaktion läuft von 08.042008 und 30.11.2008.

Anträge werden von der Kommunalkredit Public Consulting GmbH (Abwicklungsstelle) entgegen genommen. Alle wichtigen Informationen, Einreichformulare und eine Liste der förderbaren Kesseltypen unter:
WWW.PUBLIC-CONSULTING.AT/HOLZHEIZUNGEN

Die "Förderaktion Holzheizungen" ist mit einem Fördervolumen von 9 Millionen Euro dotiert. Damit können jährlich ca. 120.000 Tonnen

Rückfragen & Kontakt:

Klima- und Energiefonds
Sonja Ammann
Tel.: 0676/400 8 123
E-Mail: SONJA.AMMANN@KLIMAFONDS.GV.AT
www.klimafonds.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KEF0001