Energiepreis-Monitor: Österreichs Energiepreise liegen unter EU-Schnitt

Strom brutto um 0,07 Cent, netto um 1,17 Cent billiger als EU-Schnitt - Gas brutto um 0,32 Cent, netto um 0,34 Cent billiger als EU-Schnitt.BEWAG führt günstigen Strom-Tarif ein

Wien (OTS/BMWA) - Das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit veröffentlicht monatlich den Energiepreis-Monitor auf Basis von Eurostat-Daten sowie Berechnungen und Erhebungen der e-control.

Preisveränderungen bei lokalen und regionalen Standardanbietern Strom: Mit 1. April 2008 hat die BEWAG einen neuen Tarif ("Optima Basis") eingeführt, bei dem der Arbeitspreis 6,79 c/kWh kostet. Dies ist gegenüber dem bisher günstigsten Tarif ("Optima Komfort" mit einem Arbeitspreis von 7,29 c/kWh) eine Senkung von 6,9 Prozent. Dadurch reduziert sich der Gesamtstrompreis (Preis inklusive Netz und Steuern bzw. Abgaben) für einen durchschnittlichen Haushalt (Jahres-verbrauch: 3500 kWh/Jahr) um 3,1 Prozent.

Gas: Im April hat es bei lokalen und regionalen Standardanbietern von Erdgas keine Preisveränderungen gegeben.

Österreichs Haushalte geben durchschnittlich zwischen 544 Euro/Jahr (Innsbruck) und 668 Euro/Jahr (Steiermark) für Strom aus (durchschnittlicher Haushalt mit einem Verbrauch von 3.500 kWh/Jahr beim regionalen Standardanbieter). Das Einsparpotenzial bei einem Wechsel vom regionalen Standardanbieter zum Billigstbieter beträgt je nach Region zwischen 18 Euro/Jahr (Tirol) und 85 Euro/Jahr (Wien).

Österreichs Haushalte geben durchschnittlich 850 Euro/Jahr (Niederösterreich) und 969 Euro/Jahr (Graz) für Erdgas aus (durchschnittlicher Haushalt mit einem Verbrauch von 15.000 kWh/Jahr beim regionalen Standardanbieter). Das Einsparpotenzial bei einem Wechsel vom regionalen Standardanbieter zum Billigstbieter beträgt je nach Region zwischen 0 Euro/Jahr (Tirol, Vorarlberg) und 122 Euro/Jahr (Graz).

Das Einsparpotential beim Wechsel vom regionalen Standardanbieter zum Billigstbieter von Strom und Gas beträgt je nach Region zwischen 18 und 203 Euro pro Jahr. Für individuelle Berechnungen des Einsparungspotentials steht der Tarifkalkulator der e-control (www.e-control.at) zur Verfügung

Bruttopreise Strom und Gas im EU-Vergleich Der durchschnittliche Bruttopreis für Strom beträgt 15,60 c/kWh und im Durchschnitt der EU 15,67 c/kWh. Der Bruttopreis für Strom liegt damit um 0,07 c/kWh unter dem EU-Durchschnitt (EU-15 mit Ausnahme der Niederlande gemäß letztverfügbarer Daten, Stichtag 1.7.2007). Der durchschnittliche Bruttopreis für Gas beträgt 5,75 c/kWh und im Durchschnitt der EU 6,07 c/kWh. Der Bruttopreis für Gas liegt damit um 0,32 c/kWh unter dem EU-Durchschnitt (EU-15 mit Ausnahme von Griechenland und Finnland, letztverfügbare Daten mit Stichtag 1.7.2007).

Nettopreise Strom und Gas im EU-Vergleich Der durchschnittliche Nettopreis (Preise Energie und Netz aber ohne Steuern und Abgaben) für Strom beträgt mit 10,62 c/kWh und im Durchschnitt der EU 11,79 c/kWh. Der Nettopreis für Strom liegt damit um 1,17 c/kWh unter dem EU-Durchschnitt (EU-15 ohne Niederlande, letztverfügbare Daten, Stichtag 1. 7. 2007). Der durchschnittliche Nettopreis für Gas beträgt mit Stichtag 3,95 c/kWh und im Durchschnitt der EU 4,29 c/kWh. Der Nettopreis für Gas liegt damit um 0,34 c/kWh unter dem EU-Durchschnitt (EU-15 mit Ausnahme von Griechenland und Finnland).

Der zeitliche Verlauf der Energiepreise sowie nähere Informationen über den Energiepreismonitor und den Tarifkalkulator sind auf der Homepage des BMWA unter www.bmwa.gv.at (Unter "Quicklinks" in den Rubriken Benzinpreismonitor, Strompreismonitor bzw. Gaspreismonitor) abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Ministerbüro: Mag. Maria Mittermair-Weiss, Tel.: (01) 711 00-5108
Referat Presse: Dr. Harald Hoyer, Tel.: (01) 711 00-5130
mailto: presseabteilung@bmwa.gv.at
Internet: http://www.bmwa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0002