Apropos Tut: Führungen durch die Ägyptisch-Orientalische Sammlung des Kunsthistorischen Museums mit Generaldirektor Wilfried Seipel und Kuratorin Regina Hölzl

Wien (OTS) - Die kommenden Dienstage im April sind der Ägyptisch-Orientalischen Sammlung des Kunsthistorischen Museums gewidmet. Unter dem Titel "Apropos Tut" werden Generaldirektor Dr. Wilfried Seipel und Dr. Regina Hölzl auf die Schätze der Ägyptisch-Orientalischen Sammlung des Kunsthistorischen Museums aufmerksam machen.

Am 15., 22. und 29. April finden jeweils um 12.30 Uhr Mittags-Kurzführungen statt, die die Kultur der alten Ägypter in einer der größten und qualitätsvollsten Schausammlungen der Welt erleben lässt. In den eindrucksvollen Sälen im Hochparterre des Kunsthistorischen Museums, die mit gewaltigen Papyrusbündelsäulen sowie mit aus altägyptischen Privatgräbern nachempfundenen Motiven ausgestattet sind, lassen Sarkophage, Grabbeigaben, Statuen und Reliefs die mehr als tausend Jahre alte Kultur wieder auferstehen. Die Führungstermine stehen unter folgenden Themen: Dienstag, 15. 4.:
Götter; Dienstag, 22. 4.: Herrscher; Dienstag, 29. 4: Totenkult. Die Mittagskurz-Führungen sind gratis, der Eintritt in das KHM kostet Euro 10,- / 7,50 ermäßigt.

Um Anmeldung unter info.pr@khm.at wird gebeten.

Rückfragen & Kontakt:

Irina Kubadinow
Leiterin Abteilung Öffentlichkeitsarbeit l Marketing
Kunsthistorisches Museum mit MVK und ÖTM
1010 Wien, Burgring 5
Tel.: + 43 1 525 24 - 4021
Fax: + 43 1 525 24 - 4098
e-mail: irina.kubadinow@khm.at
www.khm.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KHM0001