Bundespräsident Dr. Heinz Fischer Gastgeber für Staatspräsidenten in Graz

Wien (OTS) - Bundespräsident Dr. Heinz Fischer wird von Dienstag, 29., bis Mittwoch, den 30. April 2008, Gastgeber eines informellen multilateralen Treffens der Staatsoberhäupter von Deutschland, Italien, Lettland, Ungarn, Polen, Portugal und Finnland sein. Das Treffen findet in Graz statt und beginnt am Dienstag, 29. April 2008, um 15.00 Uhr mit dem Eintreffen der Staatsoberhäupter in der Grazer Burg, wo Bundespräsident Dr. Heinz Fischer die Staatsoberhäupter begrüßen wird. Themen, die bei diesem Treffen von acht Staatsoberhäuptern diskutiert werden, sind u.a. "Europäische Perspektiven im Lichte des Vertrags von Lissabon" und "Fragen der europäischen Außen- und Sicherheitspolitik".

Das informelle multilaterale Treffen von Staatsoberhäuptern aus acht Ländern fand zum ersten Mal im Jahr 2003 auf Initiative des damaligen portugiesischen Präsidenten Jorge Sampaio in der portugiesischen Stadt Arraiolos statt. Treffen gab es bisher 2003 in Arraiolos, 2005 in Helsinki, 2006 in Dresden und 2007 in Riga.

Die Teilnahme an den Presseterminen im Rahmen dieses Treffens und die Nutzung des von der Präsidentschaftskanzlei eingerichteten Medienzentrums im Grazer Congress sind nur für akkreditierte Medienvertreterinnen und Medienvertreter möglich.

Die online-Akkreditierung für diese Veranstaltung ist ab sofort über die Website des Bundespressedienstes möglich:
www.bundeskanzleramt.at/akkreditierung.

Detaillierte Informationen über das Programm, Öffnungszeiten des Medienzentrums, Ausgabe der Akkreditierungskarten, Übernachtungsmöglichkeiten und Anreise finden Sie auf der Website:
www.bundeskanzleramt.at/medienservice.

Rückfragehinweis:
Österreichische Präsidentschaftskanzlei
Presse und Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 53422 230
pressebuero@hofburg.at
http://www.hofburg.at

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Präsidentschaftskanzlei
Presse und Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 53422 230
pressebuero@hofburg.at
http://www.hofburg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BPK0002