Lebenslust statt Depression: Vortragsreihe in der Urania geht weiter

Wien (OTS) - Die im Rahmen des rot-grünen Projektes "Lebenslust statt Depression- Wiener Bündnis gegen Depression" ins Leben gerufene Vortragsreihe in der Urania geht weiter: Am 15. April widmet man sich hier dem Thema "Suizid im Zusammenhang mit Depressiven Erkrankungen", am 28. April steht die Frage "Depression: weiblich? männlich?" auf dem Programm. Um "Depression im Alter" geht es am 20. Mai, um das Thema "Depression ist behandelbar" am 27. Mai. Die Vorträge beginnen um jeweils 19 Uhr in der VHS Urania Wien/ Mittlerer Saal, Uraniastrasse 1, 1010 Wien, der Eintritt ist frei.

Das Programm im Detail:

15.04.08: "Suizid im Zusammenhang mit Depressiven Erkrankungen" Betroffene und Angehörige im Gespräch Es diskutieren: Dr.in Sigrid Pilz, Univ.-Prof.Dr. Gernot Sonneck (Leiter des Instituts für Medizinische Psychologie), Hermine Pokorny (HPE-Wien)

29.04.08: "Depression: weiblich? männlich? Depression kann jeden treffen!
Es diskutieren: Dr.in Sigrid Pilz, Univ.- Prof.in Dr.in Marianne Springer- Kremser (Vorständin der Univ. Klinik für Psychoanalyse und Psychotherapie), Mag. Romeo Bissuti (Gf. Leiter von M.E.N. Männergesundheitszentrum Wien)

20.05.08: "Oft unerkannt: Depression im Alter" Information zu Depression im Alter
Es diskutieren: Mag.a Sonja Ramskogler, Dr. Gerald Gatterer (Geriatriezentrum am Wienerwald), Dr.in Marion Kalousek (Ärztliche Direktorin des Wiener Otto Wagner Spitals)

27.05.08: "Depression ist behandelbar" Behandlungsformen der Depression
Es diskutieren: Mag.a Sonja Ramskogler, Dr.in Karin Kalteis (Klin.-und Gesundheitspsychologin), Dr.in Katrin Skala (FA für Psychiatrie)

Ort: VHS Urania Wien/ Mittlerer Saal, Uraniastrasse 1, 1010 Wien Zeit: jeweils von 19h-21h

Aktuelle Informationen gibt es auf der Homepage:
http://www.buendnis-depression.at , unter der Tel: 01/40160/11731 oder email an: wr-buendnis-depression@meduniwien.ac.at (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Telefon 01/4000 81 930
Grüner Klub, Presse 01/4000 81 814

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001