Siemens-Chefin Brigitte Ederer am 6.4. zu Gast im Ö3-"Frühstück bei mir"

Wien (OTS) - Sie gehört zu den mächtigsten Managerinnen des Landes: Siemens-Vorstandsvorsitzende Brigitte Ederer, durch Restrukturierung des Konzerns jetzt Herrin über insgesamt 12 osteuropäische Länder, 40.000 Mitarbeiter und einen Umsatz von 9,5 Milliarden Euro im Jahr. Am Sonntag erzählt die ehemalige Politikerin im Ö3-"Frühstück bei mir" über eine Kindheit ohne Vater ("Durch meine Mutter habe ich gelernt, daß eine Frau es auch ganz alleine schaffen kann."), Zeitschriftenstapel als Tick und ihre Erfolgsstrategien.

Die 52jährige Industrie-Chefin spricht über Führungsverhalten und geschlechtsspezifische Rollenbilder in Chefetagen ("Männer brauchen immer ein Pfauenrad, soll heißen sie reden lange und viel um ihre Klugheit zu betonen. Mit Frauen Sitzungen abzuhalten ist wesentlich zeiteffizienter."). Ederer spricht über ihre Ehe mit EU-Abgeordneten Hannes Swoboda nach 25 Jahren Beziehung und sie nimmt Stellung zu dem Gerücht, als Nachfolgerin von Alfred Gusenbauer an der Regierungsspitze gehandelt zu werden.

Ö3-"Frühstück bei mir" mit Claudia Stöckl am 6. April von 9.00 bis 11.00 Uhr im Hitradio Ö3.

Rückfragen & Kontakt:

Hitradio Ö3 Öffentlichkeitsarbeit
Petra Jesenko
Tel.: 01/36069/19120
petra.jesenko@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001