VHS Hietzing: Vortrag von Ari Rath über Israel

Wien (OTS) - In der Volkshochschule Hietzing (13., Hofwiesengasse 48) spricht Ari Rath über "60 Jahre Israel. Erwartungen. Erfüllungen. Enttäuschungen". Moderiert wird das Gespräch von Mag. Peter Niedermeyer von erinnern.at. Ari Rath wurde 1925 in Wien geboren und konnte nach dem Anschluss im März 1938 das damalige "Dritte Reich" mit einer Jugendgruppe nach Palästina im November 1938 verlassen. Nach drei Jahren landwirtschaftlicher Ausbildung lebte er viele Jahre in einem Kibbuz und studierte Zeitgeschichte und Volkswirtschaft an der Hebräischen Universität in Jerusalem. Seine journalistische Karriere begann er 1958 als politischer Reporter bei der Jerusalem Post und wurde 1975 Chefredakteur und Herausgeber dieser renommierten Zeitung. Zu seinen vielen Tätigkeiten zählt auch seine einstweilige Mitarbeit mit David Ben-Gurion und Teddy Kollek. Heute lebt und arbeitet Ari Rath als freier Journalist und Publizist in Jerusalem und ist u.a. Redakteur der palästinensisch-israelischen Internet-Zeitung "Partners for Peace" - www.pforp.net/ .

Das Projekt "Nationalsozialismus und Holocaust: Gedächtnis und Gegenwart" - kurz "erinnern.at" - ist ein Vermittlungsprojekt des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur für Lehrende an österreichischen Schulen.

Der Eintritt für diese Veranstaltung ist kostenlos. (Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Volkshochschule Hietzing
Christine Becella
Tel. 804 55 24
www.vhs-hietzing.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002