Verleihung des my way - Preises der österreichischen Privatstiftung my way an Nelson Mandela für seinen Kampf um Gerechtigkeit, Frieden, Demokratie und Menschenrechte am 31. März 2008 in Johannesburg

Präsident Nelson Mandela mit dem internationalen my way - Preis 2007 ausgezeichnet

Wien (OTS) - Nelson Mandela wurde am 31. März 2008 in Johannesburg von der my way - Stiftung für sein Lebenswerk mit dem my way - Preis 2007 ausgezeichnet. Damit würdigt die österreichische Stiftung das einzigartige Engagement von Mandela für Gerechtigkeit, Frieden, Demokratie und Menschenrechte.

Preisverleihung

Den mit 10.000 USD dotierten Preis hat Stiftungsvorstand und Bürgermeister der Marktgemeinde Hagenbrunn Ernst Fischer gestern direkt vor Ort in Südafrika übergeben. Stellvertretend für Präsident Mandela, der krankheitsbedingt keine offiziellen Termine wahrnimmt, wurde der österreichische my way - Preis 2007 an Frau Irene Menell, Vorstandsmitglied der Nelson Mandela Foundation, "ausgehändigt". Begleitet haben feierliche Zeremonie in den Räumen der NMF in Houghton außerdem: Achmat Dangor, der Generaldirektor der Nelson Mandela Foundation, und Konsul Klaus Reisner von der österreichischen Botschaft in Südafrika.

"Solange auf unserer Welt Ungerechtigkeit und Ungleichheit herrschen, dürfen wir nicht ruhen", kommentiert my way - Preisträger Mandela, der heuer im seinen 90. Geburtstag feiert, die my way -Auszeichnung.

Der Preisträger

Für seinen Einsatz als einer der führenden Anti-Apartheid-Kämpfer war Nelson Rolihlahla Mandela 27 Jahre als Gefangener Nr. 46664 in Robben Island/Südafrika inhaftiert. Er ist der erste frei gewählte schwarze Präsident Südafrikas und mit seinem lebenslangen Kampf einer der wichtigsten Vertreter gegen die weltweite Unterdrückung der Schwarzen und Wegbereiter für ein demokratisches Südafrika. Sein persönlicher Einsatz ist Vorbild für alle Menschen in der Welt.

"Der my way - Preis soll in der Öffentlichkeit Bewusstsein für soziales Engagement, Selbstverantwortung und Eigeninitiative schaffen und vor allem persönliche Anregung für jeden sein, SEINEN Weg zu gehen", so Vorstand Fischer.
Bisher auch von my way ausgezeichnet: Königin Rania von Jordanien, Papst Johannes Paul II, Lech Walesa, Brigitte Bardot, Karlheinz Böhm und Christiaan Barnard.

Das Open - Air Kunstwerk my way wurde 1999 in der Marktgemeinde Hagenbrunn bei Wien geschaffen. Auf einer 777m langen Kunstraße ist es jedem möglich, seinen Lebensweg - räumlich und zeitlich - zu begehen.

Rückfragen & Kontakt:

Privatstiftung my way, 1020 Wien, Leopoldsgasse 39
Tel.: 01/219 82 48 E: office@myway.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009