Mailath-Pokorny präsentiert neue Theaterjury

Empfehlungen für die nächste Konzeptförderung bis Herbst 2008 erwartet

Wien (OTS) - Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny gab
heute, Montag, die Mitglieder der neuen Theaterjury bekannt. Es sind dies: Jürgen Weishäupl, Berno Polzer, Sylvia Kargl, Eva Hosemann und Thomas Licek. Die Jury soll bis Herbst 2008 Empfehlungen für die nächste Periode der Konzeptförderung von 2009 bis 2013 abgeben.

"Die Konzeptförderung, vor vier Jahren noch ein absolutes Novum, ist eine der tragenden Säulen der Theaterreform und als solche mittlerweile in das Regelwerk des Wiener Theaterbetriebs voll integriert", betonte Mailath. "Nach den Erfahrungen in den ersten vier Jahren bin ich zuversichtlich, dass wir hinsichtlich Qualität, Vielfalt und Innovationsgehalt der eingereichten Konzepte wieder einiges erwarten können."

Die Mitglieder der Theaterjury werden sich in kommenden Monaten intensiv mit den eingereichten Konzepten auseinandersetzen, persönliche Gespräche mit den AntragstellerInnen durchführen und selbstverständlich auch Aufführungen in den einzelnen Häusern besuchen. Die Empfehlungen der Jury, die für Herbst 2008 erwartet werden, bilden die Entscheidungsgrundlage über die Vergabe der Konzeptförderung durch den amtsführenden Stadtrat.

Die Konzeptförderung wurde im Zuge der Wiener Theaterreform eingeführt mit dem Ziel, Planungssicherheit für die Kulturschaffenden zu gewährleisten. Der Anspruch auf eine Konzeptförderung muss alle vier Jahre durch neue Konzepte überprüft und bewertet werden. Die Jury wird alle vier Jahre neu bestellt.

Konzepte für vierjährige Förderverträge (2009 bis 2013) können noch bis 15. Juni 2008 bei der MA7/Kulturabteilung eingereicht werden. Nähere Informationen: +43-1-4000/84731 (Kulturabteilung, Dr. Dressler) (Schluss) rie

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Gerlinde Riedl
Mediensprecherin StR. Dr. Andreas Mailath-Pokorny
Tel.: 4000/81 854
E-Mail: gerlinde.riedl@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013