Theater an der Wien: Daniel Barenboim & Wiener Philharmoniker

Beethoven am Uraufführungsort

Wien (OTS) - Zwei Konzerte am 5. und 6. April bilden den Auftakt einer langfristig programmierten Reihe "Beethoven & Wiener Philharmoniker", mit der das Theater an der Wien seinem "Hauskomponisten" Reverenz erweisen möchte. Erstmals dirigiert Daniel Barenboim die Wiener Philharmoniker im neuen Opernhaus der Stadt Wien und übernimmt für die beiden Konzerte auch den Klavierpart. Auf dem Programm stehen das Andante Cantabile aus op. 97 und die Klavierkonzerte Nr. 3 und 4. Das Konzert Nummer drei in c-Moll, entstanden zwischen 1800 und 1802, wurde am 5. April 1803 im Theater an der Wien uraufgeführt.

Ludwig van Beethoven hat nicht nur von März 1803 bis Februar 1804 im Theater an der Wien gewohnt, sondern er schätzte dieses Haus vor allem als Spielstätte seiner eigenen Werke, schließlich wurden hier zwischen 1803 und 1808 das c-Moll Klavierkonzert, seine einzige Oper "Fidelio", das Violinkonzert sowie die Sinfonien Nr. 2, 5 und 6 uraufgeführt. In dieser Tradition als "Beethovenhaus" stehen regelmäßig Konzerte mit Werken des Genius Loci auf dem Spielplan des Theater an der Wien.

o Termine: Samstag, 5. April, 15.30 Uhr Sonntag, 6. April, 11.00 Uhr o Karten bei Wien Ticket: +43 1 588 85 www.theater-wien.at/

(Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Pressebüro Theater an der Wien
Sabine Seisenbacher, Mag. Catherine Leiter (Ass.)
1060 Wien, Linke Wienzeile 6
Tel. +43 1 588 30-661, Fax +43 1 588 30-650
E-Mail: presse@theater-wien.at
www.theater-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005