Lunacek: Stehen Pröll und Spindelegger vor der Scheidung?

Grüne: Offenbar unüberbrückbare Differenzen zwischen den beiden ÖVP-Männern

Wien (OTS) - "Stehen Josef Pröll und Michael Spindelegger vor der Scheidung?", fragt sich Ulrike Lunacek, Sprecherin der Grünen für Lesben, Schwule und Transgenders aufgrund der unterschiedlichen Aussagen zum Thema ´Homo-Ehe´ in der heutigen ´Tiroler Tageszeitung´. "Angesichts derartiger Auffassungsunterschiede muss man schon von Zerrüttung und unüberbrückbaren Differenzen zwischen den beiden ÖVP-Männern sprechen", konstatiert Lunacek und meint lakonisch: "Die Scheidung können die beiden übrigens ´mit oder ohne Zeremonie´ vornehmen..."

Die ÖVP sei wirklich nicht mehr ernst zu nehmen und gleiche immer mehr einer tief zerstrittenen Familie, wo jede/r just dem anderen widersprechen wolle. "Es wäre höchst an der Zeit, dass die ÖVP ihre internen Kämpfe nicht mehr am Rücken von Lesben und Schwulen austrägt sondern endlich das umsetzt, was ihre eigene Perspektivengruppe beschlossen hat - nämlich das Schweizer Modell. Dann würde es für gleichgeschlechtliche Paare endlich eine sozial- und pensionsrechtliche, aber auch eine fremdenrechtliche Gleichstellung geben, was für binationale gleichgeschlechtliche Paare die einzige Alternative zum Auswandern darstellt", so Lunacek.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, 0664 831 74 42, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0002