Forstamt der Stadt Wien lädt zur Zeitreise in die Lobau

Wien (OTS) - Die Geschichte des Nationalparks Donau-Auen und der Lobau steht im Mittelpunkt einer Themenwanderung durch die Auenlandschaft am 6. April. Gemeinsam mit der Expertin Pier Paola Huber begeben sich die TeilnehmerInnen auf eine Zeitreise von Maria Theresia bis zur Entstehung des Nationalparks Donau-Auen. Beleuchtet werden aber nicht nur historische Eckpfeiler, sondern auch die Entwicklung des Fischbestandes oder die Geschichte des Bibers.

o Themenwanderung "Geschichte des Nationalparks und der Lobau" Sonntag, 6. April 2008 13:30 - 16:00 Uhr Kosten: Erwachsene 10 Euro; Kinder (6-15 Jahre) 5 Euro o Anmeldung erforderlich! Anmeldeschluss 3. April 2008 (15 Uhr) Anmeldung: Tel.:01/4000/49495 E-Mail: nh@m49.magwien.gv.at o Treffpunkt: nationalparkhaus wien-lobAU 1220 Wien, Dechantweg 8 Erreichbarkeit: Autobuslinien 91A (Haltestelle Roter Hiasl), 92A und 93A (Haltestelle Naufahrtbrücke, Fußweg zirka zehn Minuten)

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) stc

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Ing. Markus Breuer
MA 49 - Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 49496
mailto: markus.breuer@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0019