FP-Gudenus zu EU-Reformvertrag: Grüne Stadträtin Vana schwenkt auf FP-Linie ein und fordert Volksabstimmung zum EU-Vertag!

Die Front der "Neinsager" bröckelt weiter - jetzt wird sich zeigen, welches Gewicht Vana innerhalb der Grünen hat!

Wien, 28-03-2008 (fpd) - Selten aber doch gibt es auch bei den
sonst so inländerfeindlichen Grünen in Wien Lichtblicke. In der heutigen Landtagssitzung forderte die grüne Stadträtin Vana eine Volksabstimmung in Österreich zum EU-Reformvertrag. Vana schwenkt jetzt offenbar auf die Linie der FPÖ in dieser Frage ein, während alle anderen Parteien unisono für eine Auflösung der österreichischen Eigenstaatlichkeit auftreten, so heute LAbg. GR Johann Gudenus

Offenbar bröckelt auch bei den Grünen die Front derjenigen, die den offenen Bruch unserer österreichischen Verfassung unterstützen. Solche Wortmeldungen - vor allem bei den Grünen - sind sehr schön, man werde jedoch beobachten müssen, wie sich die Grünen bei der Ratifizierung im Parlament verhalten werden. Jetzt werde sich zeigen, welches Gewicht Stadträtin Vana innerhalb ihrer Partei hat und ob sie sich durchsetzen kann, so Gudenus abschließend. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen
Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0006