FPÖ-Döbling stellt Weichen für die kommenden Jahre

Kampf gegen Ortsbildzerstörung geht weiter

Wien, 28-03-2008 (fpd) - Beim gestrigen Bezirksparteitag der FPÖ-Döbling unter der Leitung von LAbg. Mag. Johann Gudenus wurde der geschäftsführende Obmann Bezirksrat Dominik Nepp einhellig zum neuen Bezirksparteiobmann gewählt. Klubobfrau Ute Meyer wurde in ihrem Amt als Obmann-Stellvertreterin bestätigt während Marlene Krebitz erstmals mit dieser wichtigen Aufgabe betraut wurde.

Der frisch gebackene Obmann betonte in seiner Rede, dass die FPÖ weiterhin mit Argusaugen über diesen schönen Bezirk wachen und gegen die Zerstörung der historischen Ortskerne von Grinzing, Nussdorf oder Kahlenberger Dorf mobil machen wird. Umwidmungen in wichtigen Naherholungsgebieten wie am Hackenberg und der damit verbundenen Zerstörung von Grünoasen werden die Döblinger Freiheitlichen weiter massiv bekämpfen und so wie bisher das Sprachrohr der Bevölkerung sein, kündigt Nepp an. (Schluss)am

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0004