Kinderjahre in der Monarchie

In der VHS Hietzing ist ein kleiner Ausschnitt aus den reichhaltigen Fotobeständen des Volkshochschularchivs zu sehen

Wien (OTS) - Zum ersten Mal ist ab 1. April in der Volkshochschule Hietzing (13.,Hofwiesengasse 48) ein kleiner Ausschnitt aus dem reichhaltigen Fotobeständen Fotografische Impressionen des Österreichischen Volkshochschularchivs zu sehen.

Insgesamt verfügt das Archiv über 65.000 Glasdiapositive. Die Fotografien aus der Zeit um 1900 sind zumeist in schwarz-weiß aufgenommen. Die im Österreichischen Volkshochschularchiv erhalten gebliebenen Glasdiapositive zeigen hingegen ein beeindruckend buntes Bild vom Alltag in der Monarchie. Das Fotomaterial diente dem ORF Journalisten Robert Gokl zu Illustrierung seines Films "Kinderjahre der Monarchie", der am 15. April um 19 Uhr gezeigt wird.

Ztl:. Vortrag von Robert Gokl (ORF)

Am 1. April um 19 Uhr unternimmt Robert Gokl eine Reise zurück in die bunten Anfänge der Wiener Volksbildung Am Anfang der Wiener Volksbildung stand der Kampf um Aufmerksamkeit - vor allem gegen die enorme Zugkraft des frühen Unterhaltungskinos. In diesen Anfangsjahren der modernen Mediengesellschaft setzten die frühen Volkshochschulen - an vorderster Stelle die Urania - auf die Kraft der Farbe: Naturgetreu kolorierte Dias sollten gemeinsam mit eigens komponierter Orchestermusik und rhetorisch geschulten Vortragenden einen lebensechteren und vor allem informativeren Eindruck vermitteln als die schwarz/weißen Bilder des Kinos. Hunderte dieser Vorträge blieben erhalten und werden auszugsweise gezeigt.

Die Ausstellung Kinderjahre der Monarchie ist bis zum 9. Mai zu sehen Montag bis Freitag zwischen 8:00-20:00 Uhr.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Volkshochschule Hietzing
Dr. Robert Streibel
Tel. 804 55 24
www.vhs-hietzing.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016