Homo-Partnerschaft - LIF: Wer hat in der ÖVP jetzt das Sagen?

LIF-Zach fordert Klarstellung von Molterer zu ÖVP-Linie in der Frage gleichgeschlechtlicher Partnerschaften

Wien (OTS) - "Wer hat jetzt eigentlich in der ÖVP beim Thema gleichgeschlechtlicher Partnerschaften das Sagen?", möchte LIF-Bundessprecher Alexander Zach aus Anlass der widersprüchlichen Aussagen aus dem ÖVP-Klub wissen.

Nachdem ÖVP-Justizsprecher Heribert Donnerbauer gestern nämlich im Ö1- Mittagsjournal erklärt hatte, dass es künftig den Betroffenen überlassen werden solle, ob es eine Zeremonie am Standesamt gibt oder nicht, hatte sich abends bereits sein Abgeordnetenkollege Gabriel Obernosterer dagegen ausgesprochen. "Ich fordere eine rasche Klarstellung von ÖVP-Chef Wilhelm Molterer, was nun Linie der ÖVP ist", so Zach. Denn die Betroffenen hätten es sich verdient zu erfahren, ob der ÖVP-Justizsprecher auch das volle Verhandlungsmandat der Parteispitze habe. "Aus liberaler Sicht wünsche ich mir jedenfalls, dass sich der Donnerbauer-Flügel im ÖVP-Klub gegen die alte Schüssel-Linie durchsetzten wird", erklärte der Liberale abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

LIF. Die Liberalen, Tel.: 0676/972 43 45

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LIF0001