Die Parlamentswoche auf einen Blick (31. 03. - 04. 04. 2008) Ausschüsse, Buchpräsentation, Fachtagung, EU-Podiumsdiskussion

Montag, 31. März

Nationalratspräsidentin Barbara Prammer lädt, gemeinsam mit dem Mauthausen Komitee Österreich, zur Präsentation der folgenden Bücher der Edition Mauthausen: "Die Geschichte des Konzentrationslagers Mauthausen", "Zwischen Mutterkreuz und Gaskammer", "Der Geist ist frei" sowie "...und alle Toten starben friedlich..." (16.30 Uhr)

Dienstag, 01. April

Eine Reihe von Berichten des Finanzministers steht auf der Tagesordnung der Sitzung des Budgetausschusses. (9 Uhr)

Im Landesverteidigungsausschuss gibt es Aktuelle Aussprache. (9 Uhr)

Die Dritte Präsidentin des Nationalrats Eva Glawischnig lädt zur Präsentation des Buchs "Die Macht der Zwetschke. Junge Gedanken zum Klimawandel." (11 Uhr)

Im Ausschuss für Wirtschaft und Industrie stehen u.a. der KMU-Bericht 2006/07 und das EU-Arbeitsprogramm auf der Tagesordnung. (16.30 Uhr)

Mittwoch, 02. April

Nationalratspräsidentin Barbara Prammer und das Sir Peter Ustinov Institut zur Erforschung und Bekämpfung von Vorurteilen laden zur Fachtagung "Feindbilder in Europa". (9.30 Uhr, Palais Epstein)

Der Untersuchungsausschuss tritt zu einer weiteren Sitzung zusammen. Es ist beabsichtigt, über den Zeitplan des Ausschusses und die Ladung von Auskunftspersonen zu beraten. (10 Uhr)

Der Sozialausschuss tritt zusammen. (14 Uhr)

Der Finanzausschuss hält eine Sitzung ab. (15.30 Uhr)

Die drei PräsidentInnen des Nationalrats, Barbara Prammer, Michael Spindelegger und Eva Glawischnig, laden zu einer Veranstaltung zum Thema "Der Vertrag von Lissabon - Fakten und Einschätzungen (II)". Nach einem Einleitungsstatement von Zweitem Präsidenten Spindelegger und einem Impulsreferat des früheren Vertreters Österreichs in Brüssel, Gregor Woschnagg, moderiert Standard-Chefredakteurin Alexandra Föderl-Schmid eine Podiumsdiskussion mit Hannes Swoboda (Abgeordneter zum EP), Othmar Karas (Abgeordneter zum EP), und den Abgeordneten Peter Pilz (G), Reinhard Bösch (F) und Herbert Scheibner (B). (17 Uhr

Donnerstag, 03. April

Die Fachtagung "Feindbilder in Europa wird fortgesetzt. (9 Uhr)

HINWEIS: Die in der "Parlamentswoche" angeführten Veranstaltungen sind grundsätzlich nicht öffentlich, Teilnehmerinnen und Teilnehmer benötigen eine Einladung. Journalistinnen und Journalisten benötigen für eine Teilnahme einen JournalistInnenausweis bzw. eine Akkreditierung als Parlamentsjournalisten. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0001