Bundeskanzler Alfred Gusenbauer über seine Gegner in der SPÖ: "Manche meiner Kritiker manchen es sich doch sehr leicht".

Wien (OTS) - In einem Interview im Nachrichtenmagazin NEWS nimmt Bundeskanzler Alfred Gusenbauer nach dem "Neustart" der Koalition erstmals ausführlich zu seinen SP-internen Kritikern Stellung: "Jeder macht Fehler. Aber mit mir kann man immer reden, ich stehe für interne Kritik und Auseinandersetzungen immer zur Verfügung. Das Problem ist manchmal, dass man mir via Fernsehen oder Zeitung etwas ausrichtet, aber mir das nicht ins Gesicht sagt."

Und Gusenbauer kontert mit Gegenkritik an den roten Rebellen: "Und manchmal habe ich schon den Eindruck, dass es sich einige doch sehr leichtr machen. Wenn die Wahl in Niederösterreich verloren geht, sucht man nicht etwa bei sich selbst nach Fehlern, sondern schiebt alles auf einen Menschen. Statt auch eigene Fehler zu suchen, sucht man lieber einen Sündenbock."

Auf die Frage, dass einige in der SPÖ offensichtlich ein grundsätzliches Problem mit der großen Koalition hätten, antwortet Gusenbauer: "Das ist sicher ein Kernpunkt, den man diskutieren muss. Viele Leistungen gerade in unserer Kernkompetenz werden von manchen unserer eigenen Leute nicht gesehen. Da muss es natürlich eine grundsätzliche Änderung der Geisteshaltung geben."

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0002