Literatur-EM mit Thomas Brussig und Kurt Palm im Rabenhof

Wien (OTS) - Kommendes Wochenende, 28. und 29. März, steht das Rabenhoftheater ganz im Zeichen des Fußballs. Unter dem Titel "Literatur-EM" finden zwei Veranstaltungen statt, bei denen Thomas Brussig und Kurt Palm jeweils neue Sichtweisen zur EURO 2008 einbringen.

Programm im Detail

Unter dem Titel "Schiedsrichter Fertig" mimt der Satiriker Thomas Brussig am Freitag (28.3.) einen Schiedsrichter, der über sein Leben sinniert. Dabei richtet er den Blick auf die undankbare Rolle eines solchen und geht einigen Fragen nach; etwa wie es ist, von 80.000 Menschen ausgepfiffen zu werden oder nur durch Fehlentscheidungen gelegentlich ins Rampenlicht zu rücken. Auch die österreichische Gesellschaft wird an dem Abend durch den Kakao gezogen: Unter der Moderation von Wolfgang Kralicek werden "Fußballkenner" wie etwa Dirk Stermann der Frage nachgehen, ob die Kunst des "Jammerns" tatsächlich ausreicht, um eine erfolgreiche Europameisterschaft zu organisieren.

Am Samstag spannt Kurt Palm den Bogen weiter und ruft die legendäre "Hitzeschlacht von Lausanne" ins öffentliche Gedächtnis: In der WM-Endrunde 1954, bei der die Mannschaften von Österreich und der Schweiz bei rund 40 Grad im Schatten aufeinander trafen, erlitt der österreichische Tormann, Kurt Schmied, einen Sonnenstich. Er durfte aber nicht ausgewechselt werden und taumelte zwischen den Pfosten umher. Nichtsdestoweniger gelang den Österreichern ein spannender Sieg. Mit insgesamt zwölf Toren stellte das Spiel einen bis heute ungebrochenen Rekord auf. Wie am Freitag werden auch am Samstag mehrere "Fußballkenner" unter der Moderation von Wolfgang Kralicek miteinander diskutieren. An diesem Abend wird darüber nachgedacht, wie es für die Rivalen von einst wohl sein muss, gemeinsam die EURO 2008 auszurichten.

Die Vorstellungen beginnen jeweils um 20.00 Uhr. Die Karten kosten 15 Euro pro Person, ermäßigt 12 Euro.

Weitere Infos und Online-Kartenbestellung auch im Internet unter www.rabenhof.at/ oder unter der Tel. 01/712 82 82.

o Rabenhof Presse Gabriele Müller-Klomfar Tel.: 0699-1 913 14 11 E-Mail: presse@rabenhof.at

(Schluss) rav

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Verena Rauchenberger
Tel.: 4000/81 378
E-Mail: verena.rauchenberger@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017