Landstraße: Neues LEO-Programm "In blauem Mondschein"

Wien (OTS) - Das sangesfrohe Ensemble des "Letzten erfreulichen Operntheater (LEO)" führt ab Donnerstag, 27. März, ein neues Programm mit dem Titel "In blauem Mondschein" auf. Die intime Bühne in Wien 3., Baumannstraße 2, Ecke Beatrixgasse, ist seit Jahren ein Garant für frohe Stunden. Die Premieren-Vorstellung am Donnerstag, 27. März, beginnt um 20 Uhr. Karten sind an der Abend-Kasse um 18 Euro erhältlich. Verbilligte Eintrittskarten für Schüler und Studenten kosten 13 Euro. Weitere Informationen und Reservierungen: Telefon 712 14 27. In einer kurzweiligen Inszenierung erinnert die LEO-Truppe an die große Zeit des Jugendstil-Kabaretts "Fledermaus", wo sich einstmals Persönlichkeiten wie Ralph Benatzky, Peter Altenberg oder Egon Friedell einfanden. Weshalb im LEO das Mondlicht blau ist, verraten die Künstler erst bei der Premiere.

28. März bis 12. April: Fünf weitere Vorstellungen

In der "Fledermaus" stellten sich Grete Wiesenthal, Lina Loos, Oskar Kokoschka und viele andere Prominente ein. Das Programm "In blauem Mondschein" bestreiten Stefan Fleischhacker, Elena Schreiber, Julia Mach, Martin Haidinger, Rainer Ullreich sowie Georg Wacks. Am Flügel musiziert Christina Renghofer. Nach der Premiere am Donnerstag, 27. März, wird die "Mondschein"-Revue an weiteren Abenden gezeigt: Freitag, 28. März, Samstag, 29. März, Donnerstag, 10. April, Freitag, 11. April, und Samstag, 12. April. Die Vorstellungen fangen um 20 Uhr an. Kartenpreis: 18 Euro (bzw. 13 Euro). Das Kabarett "Fledermaus" ist Teil der Wiener Kulturgeschichte, ein Besuch der "Mondschein"-Revue ist jedermann zu empfehlen. Zudem werden im April die Produktionen "Tosca", "Wienerlied Seminar" sowie "Blondinen bevorzugt!" präsentiert. Im Mai zeigt das LEO eine "Armin Berg-Revue".

o Allgemeine Informationen: Letztes erfreuliches Operntheater (LEO): www.theaterleo.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006