"Neue Kärntner Tageszeitung" - KOMMENTAR VON RALF MOSSER: Schlimmer geht´s wirklich nimmer

Klagenfurt (OTS) - Dem interessierten Beobachter wurde in den vergangenen Wochen und Monaten von der österreichischen und Kärntner Politik einiges zugemutet.
In der Bundespolitik musste er erfahren, dass im Innenministerium vertuscht, verschleiert und bespitzelt wurde. Er durfte weiters miterleben, wie sich die Koaltionspartner täglich aufs Neue in die Haare gerieten, und schlussendlich wurde ihm mitgeteilt, dass die Koalitionäre weitermachen wollen; sie verrieten ihm aber nicht, was.

Überboten wurde dieses traurige Schauspiel in Kärnten. Da stellte der Rechnungshof fest, dass in der Kärnten Werbung Steuer- und beim Kärnten-Dorf in Banda Aceh Spendengelder verjuxt wurden. Anschließend wurde bekannt, dass der Steuerberater Dietrich Birnbacher zwölf Millionen Euro für die Überprüfung eines Vertrages kassieren sollte, und zum Drüberstreuen wurde der Verzicht auf die Hälfte der Gage noch als Erfolg verkauft.
Was bleibt dem mündigen Staatsbürger? Galgenhumor und die Hoffnung:
Schlimmer geht´s wirklich nimmer.

Rückfragen & Kontakt:

"Neue Kärntner Tageszeitung"
Viktringer Ring 28
9020 Klagenfurt

Jolanda Woschitz
E-Mail: jolanda.woschitz@ktz.at
Tel.: 0463/5866-513

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTI0001