FP-Gudenus: Kinderbetreuung in Wien: Qualität leidet unter populistischer Politik der Wiener SPÖ

Wieder ein Beispiel für die bildungspolitische Handlungsunfähigkeit des roten Wien

Wien, 20-03-2008 (fpd) - Der erst unlängst bekannt gewordene Zustand in einem Kindergarten der "Kindercompany" in der Rudolf-Nurejew-Promenade sei wahrscheinlich nur die Spitze des Eisbergs und führe der Allgemeinheit vor Augen, wie im roten Wien mit unseren Kindern umgegangen werde, so der Bildungs- und Jugendsprecher der FPÖ-Wien, LAbg. Mag. Johann Gudenus.

Es häufen sich die Vorwürfe, dass die Betreuung der Kinder nicht mehr gewährleistet ist, weil das vorgeschriebene Verhältnis zwischen Aufsichtspersonen und Kindern vertraglich nicht eingehalten werden kann und überhaupt vertragliche Leistungen einfach nicht mehr erbracht werden können. Weiters sollen Angestellte ihr Gehalt wochenlang zu spät bekommen. Es sei mehr als verständlich und bedauerlich, dass diese Zustände den Kindern psychisch zusetzen und Eltern, die die Möglichkeit haben, ihre Kinder aus der Betreuungseinrichtung herausnehmen, kritisiert Gudenus.

Jedenfalls stelle sich die FPÖ hinter alle Eltern und Kinder, die unter dem Qualitätsverlust in den Kinderbetreuungseinrichtungen leiden und begrüße die Unterschriftenaktion, die immerhin schon zweihundertfünfzig Unterstützer gefunden habe. Es könne nicht sein, dass die Anzahl der städtischen Kindergärten zurückgeht und deshalb der übrige Bedarf von gemeinnützigen Betreibern gedeckt werden muss, die jedoch von der Gemeinde im Regen stehen gelassen werden, so Gudenus.

Die FPÖ erneuert ihre Forderungen nach einem flächendeckenden, kostenlosen Kindergarten und flexibleren Öffnungszeiten für berufstätige Eltern. Das Personalproblem könne nur durch eine Ausbildungsoffensive gelöst werden, die aber auch nicht so aussehen könne, dass hier eine Bevorzugung von Zuwanderern stattfindet, so Gudenus abschließend. (Schluss) hn

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen
Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002