Loferer Straße beim Kniepass ab heute Abend bis nach Ostern frei befahrbar

Reiter: In der kommenden Woche werden die Aufräumungsarbeiten ab Mittwoch, 26. März, fortgesetzt

Salzburg (OTS) - Die umfangreichen Aufräumungs- und Sicherungsarbeiten an der Loferer Straße B 178 im Bereich des Kniepasses, wo der Sturm "Emma" große Schäden angerichtet hat, so dass auch die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer gefährdet war, sind in dieser Woche so weit gediehen, dass die Straße von heute, Mittwoch, 19. März, 17.00 Uhr, bis kommenden Mittwoch, 26. März, 8.00 Uhr, zweispurig für den Verkehr freigegeben werden kann. Dies teilte heute, Mittwoch, 19. März, der Pinzgauer Katastrophenreferent Kurt Reiter nach einer Begehung der Schadensstelle durch Sachverständige mit. Die Kommission kam einhellig zur Auffassung, dass die Verkehrsvergabe über Ostern durch den großen Einsatz aller beteiligten Kräfte
erreicht werden konnte.

Im Einsatzgebiet liegen derzeit noch rund 300 Festmeter Windwurfholz, das spätestens ab 26. März abtransportiert wird, um endgültig eine gefahrlose Benützung der Loferer Straße zu gewährleisten. Darüber hinaus müssen Spezialeinsatzkräfte der Straßenmeisterei Pinzgau das Gelände von Geröll räumen. Für diese Arbeiten werden noch sechs bis zehn Arbeitstage erforderlich sein. Schon jetzt steht fest, dass nach Ostern die Straße beim Kniepass von Mittwoch, 26., bis Freitag, 28 März, zwischen 8.00 und 13.00 Uhr und von 14.00 bis 18.00 Uhr für Aufräumungsarbeiten gesperrt wird. Über darüber hinausgehende Straßensperren wird zeitgerecht informiert werden, teilte Kurt Reiter mit.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressebüro Salzburg
Dr. Roland Floimair
Tel.: (0662) 80 42 / 23 65
landespressebuero@salzburg.gv.at
http://www.salzburg.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SBG0001